Die Feuerwehr löscht einen Balkonbrand in Altglienicke.
Die Feuerwehr löscht einen Balkonbrand in Altglienicke. Morris Pudwell

Da konnte die Feuerwehr noch schlimmeres verhindern: Am Montagabend gegen 22.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte in die Schützenstraße in Altglienicke gerufen, nachdem Anwohner dort einen Flammenschein auf einem Balkon entdeckt hatten. Die Feuerwehrleute schritten sogleich zur Tat.

Lesen Sie auch: Max Raabe schimpft über Berliner Verkehr: „Vollpfosten sind gleichermaßen verteilt in Autos wie auf Fahrrädern.“>>

Berliner Feuerwehr mit Drehleiter und Kübelspritze im Einsatz

Direkt nach dem Eintreffen am Brandort brachten die Einsatzkräfte die Drehleiter in Position. Zwei Feuerwehrleute löschten den noch kleinen Balkon-Brand im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses mit einer Kübelspritze, die durch einfache Pumpbewegungen mit der Hand betrieben wird. Die Flammen konnten schnell gelöscht werden.

Nach ersten Erkenntnissen befand sich zum Zeitpunkt des Brandes niemand in der zum Balkon gehörigen Wohnung in dem Altglienicker Neubaugebiet, der selbst das kleine Feuer hätte löschen können. Verletzt wurde durch die Flammen niemand.

Lesen Sie auch: Schießerei in Nürnberg: 1 Toter, ein Schwerverletzter, Täter flüchtig, Fahndung läuft >>

Inzwischen hat die Berliner Polizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.