Nach der Reizgas-Attacke flohen die Partygäste ins Freie. Morris Pudwell

Schon wieder eine Pfefferspray-Attacke in einem Berlin Club! Diesmal im Bricks-Club unter dem Hilton-Hotel – wieder mit Verletzten und Festnahmen. Die Berliner Feuerwehr rückte mit mehreren Rettungswagen, einer Notärztin und einem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst an.

Lesen Sie auch: Erster Fall bestätigt! Affenpocken in Berlin angekommen – Experte erwartet schnelle Ausbreitung!>>

Bei Auseinandersetzungen im Bricks-Club am Gendarmenmarkt sind eine Frau und drei Männer verletzt worden. Eine 20-Jährige war am frühen Samstagmorgen in der Diskothek in der Mohrenstraße zunächst mit einer anderen Frau aneinandergeraten, wie die Polizei mitteilt. Diese habe dann mit einer Flasche geworfen und die 20-Jährige am Kopf getroffen. Bevor die Angreiferin flüchtete, versprühte sie noch Pfefferspray.

Eine am Kopf verletzte Frau wurde in eine Klinik gebracht. Morris Pudwell

Zahlreiche Gäste flohen daraufhin ins Freie, ein 45-jähriger Mitarbeiter erlitt Atemwegsreizungen wegen des Sprays. Die am Kopf verletzte Frau wurde von Gästen aus dem Lokal getragen und kam in ein Krankenhaus.

Zwei Männer prügelten sich auf dem Bürgersteig gegenüber des Clubs

Die Polizei rückte zur Beruhigung der angespannten Situation mit einer Einsatzhundertschaft und mehreren Einsatzwagen der umliegenden Polizeiabschnitte an.

Als die Polizei vor Ort war, gerieten zwei Männer auf dem Bürgersteig gegenüber des Clubs aneinander. Die beiden 20- und 21-Jährigen sollen sich nach Polizeiangaben mit Fäusten gegenseitig ins Gesicht geschlagen haben. Sie wurden von den Beamten getrennt. Beide erlitten leichte Gesichtsverletzungen und bekamen Anzeigen wegen Körperverletzung.

Zwei Partygäste gerieten auf dem Bürgersteig gegenüber des Clubs aneinander und wurden von der Polizei abgeführt. Morris Pudwell

Das hatten die Veranstalter der HipHop-Party wohl nicht gemeint, als sie einen „unvergesslichen Abend“ ankündigten. In der Partyeinladung versprachen sie: „An unforgettable evening with a lot of fun guaranteed!“ Das mit dem Spaß hat nicht ganz so geklappt.

Lesen Sie auch: Bitte warten, bitte warten: Berlin bekommt fünf neue Bürgerämter, um das Chaos in den Griff zu bekommen>>

Erst am vergangenen Wochenende kam es zu einer Pfeffersprayattacke im Club Matrix am Warschauer Platz.