Impfwilligen wird derzeit im Laufe ihrer Buchung immer wieder eine Fehlermeldung angezeigt. Screenshot Doctolib

Seit vergangenem Montag sind zahlreiche weitere Berliner impfberechtigt. Dazu zählen Menschen über 60 Jahren genauso wie Wahlhelfer und Wahlhelferinnen. Doch an einen Termin zu kommen, ist gar nicht so einfach. Wer versucht, über die Webseite Doctolib einen Termin zu buchen, stößt seit einigen Tagen immer wieder auf eine Fehlermeldung. Wie aus einem Bericht der Berliner Morgenpost hervorgeht, räumte das Unternehmen jetzt ein technisches Problem ein.

Doctolib: Viele Berliner bekommen Fehlermeldungen bei der Buchung des Impftermins

Demnach wird Impfwilligen im Laufe ihrer Buchung immer wieder die folgende Meldung angezeigt: „Die Terminbuchung konnte nicht abgeschlossen werden.“ Dennoch seien ihnen weiter freie Termine angezeigt worden. Ein Nutzer klagte, „Das Doctolib-Buchungssystem für die Impftermine ist extrem instabil. Es ist so gut wie unmöglich, darüber online einen Impftermin zu buchen“.

Eine Sprecherin von Doctolib sagte gegenüber der Zeitung, dass die hohe Nachfrage nach Terminen das System überfordere. Derzeit könnten überdies schlicht zu wenige Termine angeboten werden. „Temporäre Fehlermeldungen werden schnellstmöglich behoben, wir nehmen kontinuierlich Anpassungen an der Plattform und dem Produkt vor, um einen stabilen Buchungsprozess zu gewährleisten“, so die Sprecherin weiter.

Lesen Sie auch: Nach dem Messermord an vier behinderten Heimbewohnern im Thusnelda-von-Saldern-Haus: Wann fällt die Mauer des Schweigens? >>

Das französische Start-up Doctolib hatte den Terminbuchungsservice für die Impfzentren dem Berliner Senat vergünstigt zur Verfügung gestellt. „Wir haben unseren Service dem Senat in der Tat zum Selbstkostenpreis angeboten, weil wir in der Pandemie helfen wollen“, sagte der deutsche Unternehmenschef Ilias Tsimpoulis. Er rät Patienten dazu, das System dennoch regelmäßig nach freigewordenen Impfterminen zu checken.

Neben dem Portal lassen sich Impftermine aber auch weiterhin über die Impfhotline 030/90282200 buchen.