Ein DHL-Paketzusteller bei der Arbeit. Foto: Imago Images/Winfried Rothermel

Berlin - Wegen des Reformationstags in Brandenburg werden am Sonnabend in Berlin keine Pakete von den Zustellern der Deutschen Post DHL ausgetragen. Die in Brandenburg gelegenen Paketzentren Rüdersdorf und Börnicke, die den Berliner Raum mitversorgen, blieben wegen des Feiertags geschlossen, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

„Eine von der Deutschen Post DHL beantragte Sondergenehmigung ist durch die zuständige Brandenburger Behörde abgelehnt worden“, hieß es. Die betreffenden Paketsendungen könnten deshalb erst in den Folgetagen ausgeliefert werden.