Dagmar Frederic und ihr Mann Klaus Lenk 
Dagmar Frederic und ihr Mann Klaus Lenk  Imago/Future Image

Sie steht mitten im Leben, ist noch immer auf den Bühnen des Landes zu sehen. Dennoch macht sich DDR-Schlagerstar Dagmar Frederic (77) Gedenken über ihre letzte Ruhestätte. Der Ort, wo sie und ihr Mann einmal beigesetzt werden wollen, stehe schon für das Ehepaar fest – unter einem Baum, ganz in der Nähe des vor einem Jahr verstorbenen DDR-Schauspielers Herbert Köfer.

In der aktuellen Ausgabe der Superillu hat die Sängerin nun davon erzählt. Von dem Wunsch, den sie und ihr Mann Klaus Lenk (81) haben. „Unsere Töchter wissen Bescheid. Auch, dass wir unter einem Baum beerdigt werden wollen, am liebsten in Beelitz“, sagte sie der Zeitschrift. „Dort fühlen wir uns mit dem Herzen zu Hause.“

Die brandenburgische Spargelstadt Beelitz: Seit 2018 hat die Kommune dort einen eigenen Waldfriedhof. Der Bestattungswald ist insgesamt drei Hektar groß. Auf dem ersten, fertiggestellten Teil sei Platz für etwa hundert Gräber. Auf diesem Naturfriedhof nahe der Landesgartenschau hat auch Herbert Köfer seine letzte Ruhe gefunden, der vergangenes Jahr im Alter von 100 Jahren gestorben war. Die Urne wurde unter einer märkischen Kiefer beigesetzt. Die Stadt Beelitz errichtete ein Ehrengrab für den beliebten Volksschauspieler.

Das Baumgrab von Herbert Köfer auf dem Waldfriedhof in Beelitz
Das Baumgrab von Herbert Köfer auf dem Waldfriedhof in Beelitz Gerd Engelsmann

Laut der Stadtverwaltung dürften nur Beelitzer auf diesen Waldfriedhof beigesetzt werden. Herbert Köfer hatte nahe der Spargelstadt sein Haus, hatte sich stark für den Wiederaufbau des Deutschen Hauses in Beelitz engagiert, in dem nun Theater gespielt wird.

Auch bei Dagmar Frederic, die eigentlich mit ihrem Mann in Berlin lebt, könnte die Stadt dem Wunsch der Künstlerin entgegenkommen. Die Sängerin ist der Star der Beelitzer Festspiele, stand dort in Musicals auf der Bühne, trat zuletzt bei der Landesgartenschau auf.

Obwohl Dagmar Frederic und ihr Ehemann Nummer fünf gerade ihren 20. Hochzeitstag gefeiert hatten, hat das Paar sich in letzter Zeit auch mit dem Tod auseinander gesetzt. Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen –  alles sei geregelt, sagte die Sängerin.