Die Band Rammstein um Frontmann Till Lindemann (Mitte) brachte jetzt das neue Video zum Song Dicke Titten auf den Markt. picture alliance/dpa/Universal Music

Seit das neue Album „Zeit“ der Berliner Rocker von Rammstein veröffentlicht wurde, spekulierten die Fans auf ein Musikvideo zu diesem Song – und nun ging der Wunsch in Erfüllung! Am Mittwoch, pünktlich zum Herrentag, veröffentlichte die Band das Video zum Hit „Dicke Titten“ – der kurze Clip kommt im Vergleich zu den Erwartungen allerdings recht brav daher. Dafür überrascht die Band um Till Lindemann nun mit einer Idee, die es bei Rammstein so noch nie gab…

Lesen Sie auch: Klare Aussage von Rammstein! DARUM hofft Keyboarder Christian „Flake“ Lorenz, dass „Dicke Titten“ NIEMALS ein Hit auf dem Oktoberfest wird >>

Nachdem die Band ankündigte, dass das Video zu „Dicke Titten“ am Mittwoch Premiere feiern soll, spekulierten die Fans darauf, was wohl in dem Kurzfilm zu sehen sein wird. Schließlich ist der Text des Songs recht derb – es geht um einen alleinstehenden Mann, der sich eine neue Frau wünscht… doch statt Intelligenz und Schönheit verlangt er nur „dicke Titten“.

Lesen Sie auch: Horoskop für Freitag, den 24. Juni 2022: So wird Ihr Tag heute – laut Ihrem Sternzeichen >>

Lesen Sie dazu jetzt auch: Fünf spannende Fakten über Rammstein: Wenn Sie DAS schon wissen, sind Sie ein echter Fan von Till Lindemann und Co.! >>

Der Song „Dicke Titten“: Darum geht es in dem Lied von Rammstein

Im Text heißt es unter anderem: „Sie muss nicht schön sein / Sie muss nicht klug sein / Nein / Sie muss nicht reich sein / Kein Model mit langen Schritten / Doch dicken Titten“ und „Am Ende der Geschicht / Muss sie nicht schön sein / Sie muss nicht klug sein / Nein / Sie muss nicht reich sein / Doch um eines möchte ich bitten / Dicke Titten.“ Noch dazu überraschte der Song mit einem Blasmusik-Motiv, das sich mit den harten Rammstein-Klängen mischte.

Jetzt auch lesen: Rammstein probt in Prag für die neue Konzert-Tour! KURIER war dabei – und verrät, was die Fans erwartet >>

Schon in einem Teaser zum Video war zu sehen, dass der Film offenbar in den Bergen spielt – und mehrere Bilder zeigten tiefe Dekolletés. Und nun? Im Film sind die Mitglieder der Band zu sehen, wie sie zunächst mit einer Kuh durch ein Bergdorf namens „Rammstein“ marschieren. Frontmann Till Lindemann gibt den alten Alm-Öhi mit langem Bart und ausgegrauten, milchigen Augen, der sich nach einer Frau sehnt – und zwischendurch wird Holz gesägt, Brot geknetet, Schuhplattler getanzt und Schnaps getrunken.

Der Film nimmt das Dorfleben aufs Korn und – wie es scheint – vor allem jenes in bestimmten Regionen rund um die Alpen. Er ist bildgewaltig wie alle Musikvideos von Rammstein… und sorgt auch bei den Fans für Jubelstürme. „Respekt für den Watschnplattler, den die Jungs da performed haben. Und Till schaut richtig gut aus in ledernen Bundhosen“, heißt es in einem Kommentar auf Instagram. Ein Nutzer attestiert: „Der nächste Wies’n-Hit!“

Lesen Sie auch: Georgette Dee in der Bar jeder Vernunft: Wenn Sie diesen Abend kennen, wissen Sie, was Liebe ist

Nutzer feiern das neue Video zu „Dicke Titten“ von Rammstein

Einer schreibt: „Das wird die neue Nationalhymne von Männerland“ – und einige sind sicher, dass das Video das beste zum neuen Album „Zeit“ sei. Auf Twitter heißt es etwa: „Richtig ordentlich durch den Kakao gezogen habt Ihr die Alpenbewohner, Respekt!“ Und ein Nutzer schreibt: „Meine Mutter ist aus Bayern. Geht es nur mir so, oder machen sie sich lustig über die Menschen und die Traditionen in Bayern?“

Lesen Sie dazu jetzt auch: Nach Konzert von Rammstein in Leipzig: Beschwerden und fiese Kommentare! DESHALB rechnen viele jetzt mit den Rockern ab >>

Und noch dazu gibt’s eine Überraschung: Wenn der Song „Dicke Titten“ als Single erscheint, soll auf der Platte auch die „LaBrassBanda Version“ sein. Das heißt: Eine Version des Songs, die ohne harte Rammstein-Musik auskommt, sondern nur mit Blasmusik! Hier wurde das komplette Lied von einer Blaskapelle eingespielt, Till Lindemann singt dazu mit gewohnt gerolltem R. Ein musikalisches Experiment, aber ein Volltreffer.

Lesen Sie auch: Die Ärzte kündigen ihr nächstes Album an! Lesen Sie mal, was den Berliner Punk-Rockern besonders gefehlt hat >>