Die Bauern in Brandenburg und anderswo wollen mit den bunt eingepackten Heuballen ein Zeichen setzten.
imago/imageBROKER

Rosa, Blau und Gelb - haben  Sie bei einer Fahrt über Land auch schon die bunten Ballen gesehen? Die Bauern in Brandenburg wollen mit den bunt eingepackten Heuballen ein Zeichen setzten. 

Lesen Sie auch: Wenn Corona auf der Seele brennt: SO wirkt sich die Pandemie auf Kinder aus – und so können Sie helfen!>>

Ein Weithin sichtbares Zeichen gegen Krebs 

Sie sollen Aufmerksamkeit für die wichtigen Themen Brustkrebs (rosa), Prostatakrebs (blau) und Krebserkrankungen bei Kindern (gelb) schaffen. Doch so ganz ohne Erklärung verstehen das die meisten Nicht-Landwirte kaum. Pro Rolle der farbigen Silofolie werden drei Euro gesammelt – je ein Euro durch den Landwirt, durch den Handel und durch den Hersteller – und an eine gemeinnützige Organisation„ Pink Ribbon“ gespendet.

Lesen Sie auch: Bundespräsident muss aus Schloss Bellevue raus – ob Schlossfuchs Theo mit umzieht?>>

Rosa Heuballen für mehr Aufmerksamkeit 

„Das ist kein Modetrend, sondern die bunten Ballen sollen als echte Hingucker Aufmerksamkeit für das wichtige Thema Krebsvorsorge schaffen“, erklärt Anna-Laura Harz vom Folienhersteller Trioplast. Anstelle  der normalen  grünen oder weißen Folie können Landwirte ihre Ballen in Folien der Wunsch-Farbe einwickeln und die Idee des schwedischen Folienherstellers unterstützen.

Lesen Sie auch: Genialer Backpulver-Trick: So duftet Ihr Bett wochenlang wie frisch bezogen >>

Das erste Land, in dem die Kampagne gestartet wurde, war Neuseeland, wo sie ein großer Erfolg war. Seitdem wurde die Kampagne auf Europa und andere Teile der Welt ausgeweitet.

Lesen Sie auch: Silica-Gel nicht wegwerfen! Wie gefährlich die Kieselgel-Tütchen wirklich sind und wofür man sie verwenden kann >>

Pinkfarbene Heuballen fallen ins Auge

Vor allem in Deutschland ist das ein guter Weg, um Menschen zu erreichen, so Christina Kempkes, Kommunikationsleiterin von Pink Ribbon Deutschland, denn hier gibt es entweder große Städte oder sehr ländliche Gebiete. „Dies ist eine gute Möglichkeit, auf dem Land präsent zu sein. In der Stadt machen wir alle möglichen Arten von Werbung, z. B. mit der städtischen Beleuchtung. Auf dem Land ist das viel schwieriger. Jetzt sehen viele Radfahrer die pinkfarbenen Ballen und fragen jemanden, der auf dem Feld arbeitet, nach der Botschaft, die dahintersteckt. Oder sie schlagen es nach, wenn sie zu Hause sind, oder lesen in einer Zeitung darüber.“

Lesen Sie auch: Achtung! DIESE Bakterien in Ihrem Geschirrspüler machen krank! So reinigen Sie Ihre Spülmaschine richtig >>

2015 startete Trioplast mit der pinkfarbenen Ballenfolie, um das Thema Brustkrebsvorsorge stärker in den Fokus zu rücken. Mittlerweile werden jährlich etwa 12 00 Euro gesammelt und gespendet. Die Folie wird nach Verwendung übrigens wieder eingeschmolzen und zu Müllsäcken recycelt.

In der Silofolie wird übrigens Winterfutter für Tiere gelagert. Durch Gärung wird Gras haltbar gemacht und an Pferde oder Rinder verfüttert. Dazu ist es wichtig, dass der Siloballen unbeschädigt bleibt. Drauf Herumklettern ist also verboten.