Die berlinweiten Ausgangsbeschränkungen sind ab Mittwoch Geschichte.
imago images/Frank Sorge

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Berlin liegt am Montagmorgen bei 68,6 und damit den siebten Tag in Folge unter 100. Die aktuellen Corona-Zahlen teilt das Robert-Koch-Institut auf seinem Dashboard mit. Da der Inzidenz-Wert nun auch fünf Werktage die 100er-Marke unterschreitet, wird die Bundesnotbremse in der Hauptstadt definitiv fallen. Ab Mittwoch greift dann wieder die Verordnung des Berliner Senats, die bis zum 13. Juni gilt und Lockerungen vorsieht.  

Lesen Sie auch: Shoppen, speisen, planschen: Was ab 19. Mai wieder erlaubt sein soll. Und eine Überraschung für Kinder >>

Konzerte unter freiem Himmel sind ab Mittwoch möglich. Kinos, Theater, Opern- und Konzerthäuser und andere Kulturveranstaltungsstätten dürfen Veranstaltungen im Freien abhalten. Verpflichtend sind fest zugeschriebene Sitzplätze oder ein negatives Testergebnis. Es gilt eine Personenobergrenze von 250. Museen und Gedenkstätten dürfen Mittwoch ebenso wieder aufmachen.

Lesen Sie auch:  Erste Lockerungen ab Mittwoch – Pfingsten sollen Gaststätten öffnen >>

Am Freitag öffnet die Außengastronomie in Berlin. Die Ausgangsbeschränkungen und das nächtliche Besuchsverbot fallen weg. Alkohol darf wieder bis bis 23 Uhr verkauft werden. Touristische Angebote wie Stadtrundfahrten sind möglich. Touristische Übernachtungen sind noch nicht möglich.

Erste Freibäder öffnen in Berlin am 21. Mai

Für bis zu zehn Personen ist künftig auch Sport in Gruppen wieder erlaubt – allerdings müssen die Freizeitsportler ein negatives Testergebnis nachweisen können. Ausgenommen von der Testpflicht sind schulpflichtige Kinder. Die Frei- und Strandbäder in Berlin öffnen am 21. Mai.

Lesen Sie auch: Corona-Inzidenz in Berlin wieder unter 100! Welche Lockerungen kommen wann? >>

In den letzten 24 Stunden gab es in Berlin keine weiteren Todesfälle. Allerdings haben sich in den letzten 24 Stunden 91 weitere Menschen mit Corona angesteckt. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt zwar weiter unter 100, ist aber im Vergleich zu Sonntag leicht gestiegen. Am Sonntag lag sie noch bei 66,9.

Wichtig: Trotzdem bleibt es für Berliner, die noch nicht zwei Impfungen haben oder nicht als genesen gelten, bei Kontaktbeschränkungen. Es gilt die Regel: Im Freien dürfen sich fünf Personen aus zwei Haushalten treffen. Drinnen ist ein Treffen des eigenen Haushalts mit einer weiteren Person möglich. Genesene und vollständig Geimpfte werden nicht mitgezählt.

Auch bundesweit entspannt sich die Corona-Lage

Auch bundesweit entspannt sich die Lage. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner lag laut RKI am Montagmorgen bundesweit bei 83,1 (Vortag: 83,1; Vorwoche: 119,1). Am Montagmorgen wurden deutschlandweit 5412 Neuansteckungen gemeldet. Vor einer Woche hatte der Wert bei 6922 Ansteckungen gelegen. Am Montag sind die vom RKI gemeldeten Fallzahlen meist niedriger, unter anderem weil am Wochenende weniger getestet wird.