Der Biergarten von Clärchens Ballhaus vor Corona. Öfnungen der Außenterrassen rücken näher, allerdings unter Hygiene-Auflagen. Imago/Michael Kneffel

Bereits dieses Wochenende sollten die Lockerungen kommen, doch dann machten die Corona-Zahlen Berlin einen Strich durch die Rechnung: Kurzfristig war die 7-Tage-Inzidenz wieder über die Marke von 100 geklettert. Die Folge: Erhoffte Öffnungen von Außengastronomie, Lockerungen bei Kontaktregeln sind erst einmal wieder verschoben. Am Dienstag dann die gute Nachricht vom Robert-Koch-Institut: Demnach verbreitet sich das Coronavirus in Berlin wieder etwas langsamer. In den vergangenen sieben Tagen wurden dem Institut 93,7 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner gemeldet. Nach einem Anstieg am Sonntag und Montag ist die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz also wieder unter die Schwelle von 100 gesunken.

Corona in Berlin: Auf und Ab um die 100er-Inzidenz

Liegt der Wert fünf Tage in Folge unter 100, können die Corona-Regeln gelockert werden – Sonn- und Feiertage allerdings nicht eingerechnet. Vor dem 19. Mai wird es also nichts werden mit dem Bierchen oder Eisbecher auf der Sonnenterrasse vor dem Stammlokal.

Lesen Sie auch: Inzidenz-Jojo! Wert steigt wieder über 100, Gastro-Öffnungen rücken in die Ferne >>>

Im Inforadio-Interview dämpft Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop Erwartungen an schnelle Lockerungen: Die Grünen-Politikerin warnte vor einem „Jojo-Effekt“, sollten sich die Zahlen weiter in einem Auf und Ab um die 100er-Inzidenz bewegen. Zugleich machte Pop Hoffnungen, dass bald im Freien mehr möglich sein werde. An der frischen Luft sei die Gefahr durch Aerosole sehr gering, so die Senatorin. Wie bereits im letzten Jahr solle es Gastwirten erleichtert werden, draußen Tische aufzustellen. Darüber hinaus solle es Erleichterungen im Kultur- und Sportbereich geben. Feste Veranstaltungen seien aber bislang noch nicht möglich, so Pop.

Der Senat wollte bei seiner Sitzung am Dienstag auch über eine Verlängerung der Berliner Infektionsschutzordnung beraten, die nur bis Sonntag gilt.