Der BVG-Bus wurde erheblich zerstört. Foto: Morris Pudwell

Am Hermannplatz Richtung Karl-Marx-Straße in Neukölln kam es in der Nacht zu Samstag zu einem schweren Abbiegeunfall. Ein Fahrer eines BVG-Busses hat sich nach ersten Erkenntnissen beim Abbiegen verschätzt und eine Behelfsampel mitgenommen.

Lesen Sie auch: BVG und S-Bahn: Monatskarte ist ab sofort länger gültig

Verletzt wurde niemand. Weil sich der beschädigte Bus in der Ampel verkeilt hatte, hatte die Feuerwehr Mühe, die Unfallstelle zu räumen. Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt, es kam zu Verkehrsbehinderungen.