Bushido ist mit seinen Drillingen und Ehefrau Anna jetzt endlich zu Hause. dpa/Willnow

Knapp zwei Wochen nach der Geburt hat Rapper Bushido das erste Familienfoto mit Ehefrau Anna-Maria Ferchichi (40) und ihren neugeborenen Drillingen geteilt. Glücklicher kann ein Papa kaum aussehen. Allerdings hielt die Freude nur kurz. Jetzt ermittelt die Justiz wegen Anstiftung zur Brandstiftung.

„Vor 13 Tagen seid ihr drei kleinen Menschen auf die Welt gekommen“, schrieb der 43-Jährige am Mittwoch auf Instagram. Auf dem dazu veröffentlichten Bild sitzt das Paar nebeneinander auf einem Sofa; Ferchichi hält eines, Bushido zwei der kleinen Mädchen im Arm. „Hinter uns liegen Monate voller Angst und Sorgen um euch. Vor uns liegen hoffentlich viele Jahre voller Glück und Gesundheit mit euch“, schrieb der Rapper weiter.

Bushido dankte in seinem Post den Ärzten der Charité, der Hebamme sowie „den tollen Schwestern und Pflegern auf unserer Station“. „Unsere Kinder waren zu jeder Sekunde gut aufgehoben und heute sind wir endlich alle gemeinsam zu Hause.“ Seine Frau teilte unterdessen in einer Instagram-Story mit, dass sie ihr drittes Baby am Mittwoch aus dem Krankenhaus nach Hause holen durften.

Lesen Sie auch: Rap-Star Bushido und Ehefrau Anna-Maria geben Einblicke: So geht es ihnen und ihren Drillingen vor der Geburt!>>

Die drei Mädchen waren in der 36. Schwangerschaftswoche im Kreißsaal der Charité-Geburtsklinik im Minuten-Takt auf die Welt gekommen: 12.33 Uhr, 12.34 Uhr und 12.35 Uhr.

Bushido und seine Frau haben bereits vier gemeinsame Kinder

In einer Nachricht verriet der Rapper, wie die süßen Mädels heißen werden: Leonora, Naima und Amaya. Dazu schrieb der Sänger: „Ich bin einfach überwältigt und fühle heute mehr denn je, dass die Familie das Wichtigste in unserem Leben ist. Ich finde keine Worte, die beschreiben, wie tapfer meine Frau war. Ich liebe dich über alles Anna-Maria.“

Lesen Sie auch: Sophia Thomalla verkuppelt wieder „Perfect Matches“: Dritte Staffel „Are you the One?“ steht in den Startlöchern >>

Bushido – mit bürgerlichem Namen Anis Mohamed Ferchichi – und seine Frau haben bereits vier gemeinsame Kinder, darunter Zwillinge. Anna-Maria Ferchichi, jüngste Schwester von Sängerin Sarah Connor (41), hat außerdem einen Sohn aus erster Ehe.

Demnach konnte Bushido so beim Umbau der historischen Villa den Denkmalschutz umgehen

Die Freude über die neuen Drillinge dürfte inzwischen echtem Frust gewichen sein. Wie der Stern berichtet, soll die Staatsanwaltschaft Potsdam Anis Ferchichi, wie Bushido mit bürgerlichem Namen heißt, wegen gemeinschaftlicher Brandstiftung nach § 306 Strafgesetzbuch angeklagt haben. Sie wirft ihm vor, im Dezember 2013 zwei Komplizen beauftragt zu haben, im Dachstuhl seines Hauses in Kleinmachnow Feuer zu legen.

Demnach konnte Ferchichi so beim Umbau der historischen Villa die Bestimmungen des Denkmalschutzes umgehen und von der Versicherung Schadensersatz bekommen. Sollte der 43-jährige Familienvater verurteilt werden, droht ihm eine Freiheitsstrafe von bis zu 10 Jahren. Anis Ferchichi ist bereits einschlägig vorbestraft. Das Gericht verurteilte ihn zu einer elfmonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung, weil er 2014 einen Einbruch in seinem Geschäft für Zierfische vorgetäuscht hatte und dafür einen hohen sechstelligen Betrag von der Versicherung überwiesen bekam.

Lesen Sie auch: Kind schreit: „Niemand liebt mich!“: 130 blaue Flecke, 93 Verletzungen, 25 Blutergüsse am Kopf – Vater quält Sohn (†6) zu Tode>>