Das Rathaus Mitte in der Karl-Marx-Allee in Mitte Foto: Imago Images/ Joko

Noch immer besteht in den Bürgerämtern eine hohe Nachfrage an Terminen, mitunter muss mit wochenlangen Wartezeiten für Dienstleistungen wie etwa der Beantragung eines Personalausweises oder der Anmeldung nach einem Zuzug gewartet werden. „Um das Terminangebot in den Bürgerämtern des Bezirksamtes Mitte von Berlin zu erweitern, bieten die Bürgerämter ab dem 01. Oktober 2020 statt wie bisher 35 Stunden dann 38 Stunden in der Woche ihre Dienstleistungen an“, teilte das zuständige Bezirksamt Mitte mit.

Das sind die neuen Öffnungszeiten:

Montag 7.30 – 15.00 Uhr

Dienstag 7.30 – 15.00 Uhr

Mittwoch 7.00 – 14.30 Uhr

Donnerstag 10.00 – 18.00 Uhr

Freitag 7.00 – 14.30 Uhr

„Um die Hygieneschutzmaßnahmen weiterhin einhalten zu können und den Zulauf zu regeln, ist eine Terminvergabe vor Ort in den Bürgerämtern weiterhin nicht möglich“, teilte das Bezirksamt weiter mit.

Terminbuchungen sind demnach nur online oder telefonisch über Telefonnumer 115 zu vereinbaren.

Das Bürgeramt des Bezirksamtes Mitte von Berlin hofft nach eigenen Angaben, „mit der Öffnungszeitenerweiterung einen wirksamen Beitrag zum zeitnahen Abbau der hohen Terminnachfragen leisten zu können“.