Müllcontainer  in Friedrichshain Foto: imago stock&people

Die Berliner Stadtreinigung (BSR) warnt aktuell vor gefälschten Aushängen in Friedrichshain, in denen ein Sperrmüll-Aktionstag der BSR angekündigt wird. Darin werden Anwohner aufgefordert, ihren Sperrmüll bis Freitagmorgen um 7 Uhr auf die Straße zu stellen. Diese Ankündigungen seien gefälscht, heißt es von der BSR dazu. Die Stadtreinigung bittet darum, keinesfalls Sperrmüll, Elektroschrott oder Ähnliches an die Straße zu stellen. Die Polizei prüft unterdessen einen Zusammenhang mit den Protesten gegen die Räumung des Wohnprojektes Liebigstraße 34 in Friedrichshain.

Es sei nicht auszuschließen, dass weitere gefälschte Aushänge auch in anderen Bezirken auftauchen, hieß es von der BSR. Die Stadtreinigung kündigt ihre Sperrmüll-Aktionstage immer deutlich mehr als nur einen Tag vorher mit orangefarbenen Plakaten an – dann dürfen die Gegenstände aber ebenfalls nicht auf der Straße abgestellt werden, sondern müssen zu einem Sammelfahrzeug gebracht werden.