September 2019: Bei dem schweren Verkehrsunfall waren vier Menschen getötet worden. dpa

Urteil im Fall des fürchterlichen Unfalls mit vier Toten in der Berliner Innenstadt: Der 45-jährige Fahrer eines SUV kommt mit einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren davon. Wegen fahrlässiger Tötung und Gefährdung des Straßenverkehrs wurde der Mann am Donnerstag vom Landgericht Berlin schuldig gesprochen.

Der Fahrer war einen Monat vor dem Unfall am Gehirn operiert worden. Trotz einer Epilepsie-Erkrankung hatte er sich ans Steuer gesetzt.

Mehr in Kürze hier.