Das Warenhaus Galeria Kaufhof Berlin am Alexanderplatz. Dort brannte es am Nachmittag in der vierten Etage. Imago

Feuer im Kaufhaus Galeria Kaufhof am Alexanderplatz: Mitten im Wochenendeinkauf ging am Sonnabend-Nachmittag plötzlich die Alarmanlage los, Hunderte von Kunden und Mitarbeiter mussten den Einkaufstempel sofort verlassen. Grund war ein Brand in der vierten Etage des Warenhauses. Drei Personen kamen leicht verletzt ins Krankenhaus, teilte die Feuerwehr mit. Nach KURIER-Informationen nahm die Polizei einen 26-Jährigen fest, der den Brand verursacht haben soll.

Feuer am Alexanderplatz: Um 14.37 Uhr löste die Brandmeldeanlage aus

Es war 14.37 Uhr, als über die automatische Brandmeldeanlage des Kaufhofes der Feueralarm in der Leitstelle der Feuerwehr einging. „Als unsere Leute in die vierte Etage kamen, war das Feuer schon durch Mitarbeiter und die Sprinkleranlage gelöscht“, sagte ein Feuerwehrsprecher dem KURIER.

In dieser Etage werden vor allem Haushaltswaren, Kurzwaren und Heimtextilien verkauft. Laut dem Feuerwehrsprecher habe Bekleidungsware gebrannt. Nach Angaben der Feuerwehr kam es zu einer starken Verrauchung in dem Gebäude. Diese werde durch die Belüftungsanlage beseitigt. Das Kaufhaus sollte nach Angaben des Sprechers den restlichen Sonnabend geschlossen bleiben. Fünf Personen mussten medizinisch betreut werden, drei von ihnen kamen in Krankenhäusern, zwei von ihnen  wegen des Verdachtes auf Rauchgasvergiftung.

Wegen des Brandes musste das Kauhausgebäude evakuiert werden. „Das geschah mittels des automatischen Räumungsalarmes“, sagt ein Feuerwehrsprecher. „Als wir ankamen, war das Warenhaus zum großen Teil schon geräumt. Alles hat vorbildlich geklappt.“ Mehrere Hundert Menschen mussten das Gebäude verlassen. „Der Kaufhof war gut besucht“, so der Sprecher.

Mehr Blaulicht-News finden Sie in unserem Berlin-Polizei-Ticker >>

Wie es zu dem Brand kam, steht fest. Laut KURIER-Informationen soll eine offenbar verwirrte Person den Brand gelegt haben. Die Polizei bestätigte die Festnahme eines 26-Jährigen, der eine Decke angezündet haben soll. „Der Mann kam mit leichten Verbrennungen ins Krankenhaus“, sagte eine Polizei-Sprecherin. Weitere Einzelheiten zu der Tat konnte sie noch nicht mitteilen.