Betrüger riefen zumeist ältere Menschen an und erzählten ihnen, dass ein Verwandter oder Bekannter dringend auf eine Corona-Impfung angewiesen se Foto: Imago Images

Angesichts positiver Nachrichten zur Entwicklung von Impfstoffen gegen das Coronavirus haben sich Betrüger eine neue Masche einfallen lassen: Sie riefen zumeist ältere Menschen an und erzählten ihnen, dass ein Verwandter oder Bekannter dringend auf eine Corona-Impfung angewiesen sei, warnte die Polizei in Brandenburg an der Havel am Montag. Für die Impfung forderten sie dann jeweils zwischen wenigen hundert bis hin zu mehreren zehntausend Euro.

Lesen Sie auch: Im Visier der Staatsanwaltschaft: Corona-Betrug: Mehr als 20.000 Strafverfahren laufen

Insgesamt vier Betrugsversuche dieser Art seien ihnen bereits gemeldet worden, erklärten die Brandenburger Beamten. In allen vier Fällen seien die Angerufenen nicht auf die Masche hereingefallen. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.