Das Coronavirus Foto: imago images/Science Photo Library

Die Zahl Todesfälle in der Hauptstadt, die in Zusammenhang mit einer Coronainfektion stehen, steigt. Laut Lagebericht der Berliner Senats-Gesundheitsverwaltung haben sich Stand Samstagnachmittag innerhalb von 24 Stunden 791 Menschen mit dem Virus angesteckt. Sechs Menschen starben allein in diesem Zeitraum an oder mit dem Virus.

Die 7-Tage-Inzidenz ist nunmehr auf 163,9 bei 100.000 Einwohnern für die gesamte Hauptstadt angestiegen - deutlich über dem Warnwert von 50, der Berlin als Risikogebiet ausweist.

Die 13,5 Prozent der Intensivbetten für Covid-Patienten sind inzwischen ausgelastet. Wochenlang lag dieser Wert unter zehn Prozent, er geht langsam in die Höhe. 663 Covid-19 Patienten werden derzeit im Krankenhaus behandelt, 169 von ihnen liegen auf der Intensivstation. 146 Covid-Patienten müssen allein in Berlin derzeit beatmet werden.

Bei den drei Corona-Warnampeln stehen zwei noch auf grün (die für die Intensivbetten und den R-Wert). Die Ampel, die die 7-Tage-Inzidenz anzeigt, steht weiterhin auf Rot.