Daniel Strässer, Alina Tomnikov, Friedrich Mücke und Albrecht Schuch bei der Premiere der Sky-Serie „Funeral for a Dog“ im Kino in der Kulturbrauerei in Berlin. imago/Gartner

In der vor Jahren gefeierten Romanvorlage „Bestattung eines Hundes“ von Thomas Pletzinger geht es zur Sache. Da wird in fünf verschiedenen Ländern auf drei Kontinenten gevögelt, gekokst, gesoffen, geliebt, gelitten und gestorben, was der Stoff hergibt. Ob wir das in solchem Exzess auch in der neuen Sky-Serie „Funeral for a Dog“ präsentiert bekommen, wird an dieser Stelle nicht verraten. Sehenswert ist die Serie, die am 17. März auf Sky Atlantic startet, aber schon allein wegen der Darsteller. Zum Cast gehören Friedrich Mücke, Albrecht Schuch, Alina Tomnikov, Daniel Sträßer, Ina Geraldine Guy und Anne Ratte-Polle. Und die feierten jetzt Premiere in Berlin.

Die Kulturbrauerei war genau der richtige Ort für eine Erstvorführung von „Funeral for a Dog“. Kuschelig und eng, ging es auf dem Premierenteppich zu wie bei einer Beisetzung. Mit dabei nicht nur die Darsteller und Macher der Serie, auch Kolleginnen und Kollegen wie Jennifer Ulrich, Franziska Weisz, Sina Tkotsch, Tom Wlaschiha, Clemens Schick, Axel Schreiber sowie Special-Guest-Hündin Nora mit Hundetrainerin Angelique Krüger drängelten sich vor und in dem Kino.

Glücklich zeigte sich natürlich Elke Walthelm, Executive Vice President Content Sky.  Sie sagte: „Wir danken dem gesamten Team vor und hinter der Kamera, das in den vergangenen zwei Jahren alle Herausforderungen mit viel Herzblut und Leidenschaft gemeistert hat und eine faszinierende, emotionale und bildgewaltige Geschichte, basierend auf dem Roman von Thomas Pletzinger, erschaffen hat.“

Eine packende Geschichte über Liebe und Verlust von Sky

Auch Nils Hartmann, Senior Vice President Sky Studios Italien und Deutschland, war voll des Lobes und verriet schon mal: „‚Funeral for a Dog‘ erzählt eine packende Geschichte über Liebe und Verlust sowie die Hoffnungen und Träume einer Generation, der alle Möglichkeiten offenstehen. Die Kraft dieser universellen Themen, eingebettet in eine packende Geschichte vor atemberaubender Kulisse – eine Serie, die das Portfolio der Sky Originals um eine neue, faszinierende Facette bereichert. Wir hoffen, unsere Kunden sind von ‚Funeral for a Dog‘ genauso begeistert wie wir.“

Lesen Sie auch: Paukenschlag bei RTL: Aus für „Guten Morgen Deutschland“! Das Magazin wird abgesetzt – DAS plant der Sender mit der Morgen-Show>>

Da braucht er sich keine Sorgen zu machen, Liebesabenteuer gehen eigentlich immer, zumal dann, wenn sie auf mehreren Kontinenten spielen und sich über acht Episoden erstrecken. Schauplätze sind Italien, Südamerika, Finnland, New York und natürlich Deutschland. Es ist eine Geschichte fürs Auge, aber auch eine fürs Herz. Also: ansehen!

„Funeral for a Dog“ ist ab 17. März immer donnerstags ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Atlantic zu sehen. Auf dem Streamingdienst Sky Ticket sowie über Sky Q steht die komplette Staffel ebenfalls ab dem 17. März auf Abruf zur Verfügung.

Lesen Sie auch: Heidi Klum: Mega-Vermögen enthüllt – so reich ist sie wirklich!>>