Blaulicht der Polizei. Foto: dpa/Friso Gentsch

Die Identität des an einer Alkoholvergiftung gestorbenen Mannes, der in Wedding gefunden wurde, steht fest. Wie die Polizei am Montag mitteilte, handelt es sich bei dem Toten um einen 29-Jährigen. Der Mann war am 14. Dezember 2019 an der Weddinger Straßenbahnhaltestelle U-Bahnhof Seestraße, Linie M13, von einem Passanten gefunden worden.

Weil der stark alkoholisierte Unbekannte regungslos am Straßenrand lag, wählte der Zeuge den Notruf. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus, wo er intensivmedizinisch behandelt wurde. „Trotz der medizinischen Versorgung starb der Unbekannte am 22. Dezember 2019 an einer Alkoholvergiftung“, sagte ein Polizeisprecher.

Da die Polizei monatelang in dem Fall nicht weiterkam, veröffentlichte sich schließlich Bilder des Toten sowie von dessen Kleidung. Ob die Bilder zu der Identifizierung führten, teilten die Beamten am Montag allerdings nicht mit.