An diesem Wochenende können die Berliner echtes italienisches Pizza-Gefühl kosten.
An diesem Wochenende können die Berliner echtes italienisches Pizza-Gefühl kosten. True Italian Pizza Festival

Eine Margherita auf die Hand in Neapel. Das ist ein heißer, dampfender Fladen aus Teig, am Rand ein wenig dunkel, in der Mitte ein Auge aus fruchtiger Soße aus reifen Tomaten. Basilikum, Knoblauch  und ein schmelzender Mozzarella vermengen sich köstlich. Das Stück Pizza kann man nur zusammengeklappt essen, es tieft und tropft saftig. Während der Rand knusprig Kontra gibt. Im Sekundentakt werfen die Pizzabäcker die heißen Teile aus dem Ofen. Es duftet nach Urlaub.

Lesen Sie auch: Peinlicher Wetter-Rechenfehler: Warum die „Mega-Hitzewelle“ in Berlin komplett ausfällt>>

An diesem Wochenende können die Berliner genau dieses echte italienische Pizza-Gefühl kosten. Margherita meets Marinara: Beim Pizza Street Festival am Gleisdreieck treffen die besten Anbieter der Stadt aufeinander.

Neapolitanische Pizza ist Weltkulturerbe

Inzwischen ist die Kunst der neapolitanischen Pizzabäcker Weltkulturerbe, sie ist als Warenzeichen der EU eingetragen, die traditionelle Zusammensetzung und Herstellung des Gerichts sind geschützt. Weichweizenmehl, Bierhefe, natürliches Trinkwasser, Tomaten, Salz, natives Olivenöl; dazu Knoblauch und Oregano, frisches Basilikum und Mozzarella, gebacken in Holzöfen – nur so ist's eine echte Pizza Napoletana, die in zwei Varianten daherkommt: Marinara und Margherita.

Lesen Sie auch: DDR-Sportlegende: Uwe Hohn, der den Speer einst 104,80 Meter schleuderte, wird 60. Reden will er mit keinem mehr>>

Beste Pizza Berlins

Auf dem Festival bieten zehn der besten Pizzerien der Stadt die Klassiker Margherita (Festpreis acht Euro) und Marinara (sieben Euro) sowie jeweils zwei spezielle Pizzen mit oder ohne Fleisch an. Cocktails auf Basis von Limoncello di Capri, Sambuca Molinari und Amaro Montenegro runden das nach Angaben der Veranstalter bisher größte Straßenpizza-Festival in Deutschland ab. Unterstützt wird das Ganze von der Stadt Neapel, organisiert vom Projekt „True Italian“ („Echt Italienisch“), das die Tradition der echten italienischen Küche im Ausland fördert.

Lesen Sie auch: Mit Schale oder ohne? Wetten, dass Sie Kiwis bisher immer falsch gegessen haben?>>

Das ganze findet im  Jules Biergarten & Café in der Luckenwalder Straße 6b, 10963 Berlin Gleisdreieck in Kreuzberg statt.

Der Eintritt kostet drei Euro, für Kinder unter zwölf Jahren ist der Eintritt frei. Die Veranstaltung wird vom Netzwerk True Italian mit Unterstützung der Pizzaofenfirma Ooni und unter der Schirmherrschaft der Stadt Neapel organisiert.