Birgit Kuschel (56) aus Mahlsdorf wird seit Samstag vermisst. Polizei Berlin

Hier besteht Gefahr für Leib und Leben! Und deshalb sucht die Polizei nun mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach der 56 Jahre alten Birgit Kuschel aus Berlin-Mahlsdorf. Seit Samstag wird die Frau vermisst. Sie hat einen Abschiedsbrief hinterlassen.

Seit Samstag ist Birgit Kuschel aus Berlin-Mahlsdorf verschwunden

Zuletzt wurde die 178 Zentimeter große Frau am Samstag, den 14. August, um 8.30 Uhr in der Lehnitzstraße in Berlin-Mahlsdorf gesehen. Seither gilt die Frau als vermisst. Die 56-Jährige soll laut Polizei in einem psychisch labilen Zustand sein und einen Abschiedsbrief hinterlassen haben. Laut der Öffentlichkeitsfahndung geht hervor, dass nicht auszuschließen sei, dass sich die Frau in Lebensgefahr befinden könnte.

Die Polizei geht davon aus, dass die Gesuchte aktuell mit einem schwarzen VW-Amarok mit offener Ladefläche unterwegs. Das Kennzeichen des Wagens lautet B-OX 8844. 

Mit diesem Auto soll die gesuchte Frau unterwegs sein. Polizei Berlin

Die vermisste Frau trägt Tattoo auf dem Unterarm

Zur aktuellen Bekleidung der Frau ist laut Polizei aktuell nichts bekannt. Die 56-Jährige wird als „schlank-kräftig mit großer Oberweite“ beschrieben. Sie trägt blonde, schulterlange Haare und eine Brille. Auf dem rechten Unterarm hat sie Rosen mit einer blauen Libelle tätowiert. Laut Polizei könnte die Gesuchte in Richtung Hamburg unterwegs sein.

Mehr Blaulicht-News finden Sie in unserem Berlin-Polizei-Ticker >>

Die Polizei erhofft sich von der Öffentlichkeitsfahndung Hinweise auf den Aufenthaltsort der Frau. Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst der Polizeidirektion 3 (Ost) unter der Telefonnummer 030/4664371100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.