Alba-Kapitän Niels Giffey soll es nach Litauen ziehen.  Foto: dpa/Tobias Hase

Diese Unruhe kann Alba gerade nicht gebrauchen! Am Sonnabend  (20.30 Uhr) wollen Berlins Basketball-Riesen in Ulm mit dem dritten Sieg die Halbfinal-Serie (best of five) beenden und ins Finale einziehen. Doch plötzlich geht es nur noch um Niels Giffey (29).

Der Kapitän, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, soll sich schon mit Zalgiris Kaunas einig sein und bis 2024 zu Litauens Serienmeister wechseln. 

Alba-Sportchef ist genervt

Offiziell bestätig ist noch nichts, doch die Reaktion von Albas Sportchef Himar Ojeda deutet darauf hin, dass alles mehr als nur ein Gerücht ist: „Wir sind gerade in den Play-offs, da gibt es keinen Grund, auf Gerüchte zu reagieren.“

Und der Spanier lässt auch durchblicken, wie sehr Alba der drohende Verlust seiner Identifikationsfigur treffen würde. Ojeda gibt zu: „Er ist ein wichtiger Teil dieses Teams und wir wollen ihn gerne behalten.“

Ja, klar! Aber dann bleibt die Frage: Warum hat Alba nicht schon längst Nägel mit Köpfen gemacht und den gebürtigen Berliner länger an sich gebunden?