Aito Garcia Reneses will im sechsten Versuch den ersten Titel mit Alba. Foto: City-Press GmbH

Fünf Finals, fünf Niederlagen: Unter Trainer Aito Garcia Reneses schrammte Alba in Serie an Titeln vorbei. Heute (20.30 Uhr/kostenlos bei MagentaSport) wollen Berlins Basketball-Riesen in der MB-Arena ihren Fluch im Pokalfinale gegen die Baskets Oldenburg beenden. Zweimal im Pokal, zweimal in der BBL (je 2018, 2019) und einmal im EuroCup zogen die Albatrosse in Finals mit Garcia Reneses den Kürzeren. Es wird Zeit für die Wende.

Doch Alba plagen Personalsorgen. Der Trainer: „Wir müssen abwarten, ob uns neben Stefan Peno und Tim Schneider auch Johannes Thiemann, Kenny Ogbe und Makai Mason fehlen werden.“ Der Spanier bleibt trotz der Probleme betont ruhig. „Es ist nicht das erste Mal in der Saison, dass wir dezimiert in ein wichtiges Spiel gehen“, sagte der 73-Jährige: „Ich setze darauf, dass wir darin mittlerweile Übung haben.“

Dabei könnte auch die jüngste Liga-Pleite in Oldenburg helfen. „Die Niederlage ist noch in unseren Köpfen und ich finde das nicht schlecht“, sagt Nationalspieler Niels Giffey: „Wir wissen alle, dass wir besser spielen müssen, wenn wir Pokalsieger werden wollen.“