Weil der EHC sein Heimspiel verschiebt, kann Alba zuhause um den Pokal spielen. Foto: imago images/Jürgen Ritter

Das Hallenchaos ist aufgelöst! Dank der Eisbären können die Basketballer von Alba Berlin ihr Pokalfinale gegen die EWE Baskets Oldenburg vor gewohnter, heimischer Kulisse in der Mercedes-Benz-Arena bestreiten. Und zwar ganz planmäßig am 16. Februar um 20.30 Uhr.

Dafür verschieben die Eishockey-Cracks ihr Spitzenspiel gegen die Adler Mannheim um eine Dreiviertelstunde, treten nun um 13.15 Uhr gegen den amtierenden Meister an, dessen Fans mit einem Sonderzug nach Berlin reisen.

Danach wird die Arena flux umgebaut und Basketball-fertig gemacht. Eine Premiere: Noch nie fanden an einem Tag zwei Sportveranstaltungen verschiedenen Typs in der Arena am Ostbahnhof statt.