Sportmix
Berichte und Interviews aus dem Sport

Spitzenverdiener des Sports: 65 Millionen Euro trotz Knastaufenthalt


Dass im Spitzensport ordentlich Kasse gemacht werden kann, ist bekannt. Dass aber ausgerechnet ein Boxer, der zudem einen Teil des ablaufenden Jahres im Gefängnis saß, Spitzenverdiener im Sport ist, überrascht dann doch.

65 Millionen Euro scheffelte Floyd Mayweather jr. in 2012. Auch an zweiter Stelle liegt ein Boxer. Auf Rang drei hat es Golfer Tiger Woods geschafft. Tennis-Größe Roger Federer ist auf Rang fünf der erste Europäer unter den Spitzenverdienern.

Und weit vor den ersten Bundesligaprofis stehen zwei Rennsportler: Michael Schumacher und Sebastian Vettel. Nicht nur bei den WM-Titeln, auch beim Verdienst hat der Kerpener noch die Nase vorn. Das Ranking gibt's im Video.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Sportmix
ISTAF

Harting feiert vor 45322 Fans im Olympiastadion Istaf-Sieg. Polin Anita Wlodarczyk wirft Hammer-Weltrekord.  Mehr...

Sandra Auffarth gewann Gold mit dem Team und im Einzel.
Reit-WM

Die deutsche Vielseitigkeitsreiterin Sandra Auffarth hat bei der WM Gold in der Einzelkonkurrenz gewonnen und sicherte dem deutschen Team nach dem Sieg in der Teamwertung Doppel-Gold.  Mehr...

Marco Huck (r.) mit dem rechten Schwinger gegen Mirko Larghetti.
Sieg gegen Larghetti

Profiboxer Marco Huck hat seinen Weltmeistertitel im Cruisergewicht nach Version der WBO erfolgreich verteidigt und damit den Rekord des Briten Johnny Nelson eingestellt.   Mehr...

Sportmix
Nachschuss - Der KURIER-Sportkommentar
Aktuelle Videos
KURIER auf Facebook
Neueste Bildergalerien
Berliner KURIER