BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz
  • Facebook
  • Twitter

Mit Rumpfteam Alba will Gießen abschießen

Albatros Deon Thompson, der gegen Bayern umgeknickte, will wieder ran.

Albatros Deon Thompson, der gegen Bayern umgeknickte, will wieder ran.

Foto:

City-Press GbR Lizenz

Berlin -

Nach dem ganz bitteren Kreuzbandriss von Spielmacher Vule Avdalovic reist Alba mit einem Rumpfteam (ohne vier) zum Tabellenletzten Gießen 46ers.

Chef-Trainer Sasa Obradovic ist ob des schier unglaublichen Verletzungspechs frustriert: „Wir hatten eine schwarzen Woche. Der Dezember ist ein gefährlicher Monat.“ Deshalb sondieren der Coach, Sportdirektor Mithat Demirel, Manager Marco Baldi den Markt in Sachen Verstärkungen. Zumal mit Zach Morley (Knie), Nathan Peavey (Kreuzbandriss) und Brian Randle (Sehnenreizung) drei weitere Stars fehlen.

Hoffnung besteht bei Deon Thompson (Sprunggelenk) und Heiko Schaffartzik (Grippe). „Deon hätte wohl schon gegen Malaga spielen können, aber wir wollten nichts riskieren. Heiko scheint über den Berg zu sein“, erklärt Demirel.

Trotz der extrem widrigen Umstände heißt es am Sonntag beim 65. Aufeinandertreffen der Kontrahenten: Gießen abschießen! Mit gutem Grund. In Gießen verloren die Albatrosse zuletzt vor neun Jahren. RT