E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Nachschuss : Eine Ode an Herthas Supersuper-Coach

Ich mag einfach so Typen wie Kraft und Lustenberger. Blau-weißes Blut und Klasseleistungen jede Woche. Anführertypen eben. Ich könnte eine ganze Kolumne über den 36-jährigen Kobiaschwili schreiben, so imponiert mir dieser Oldtimer im Hertha-Trikot.

Ich habe am Samstag über das Tor von Ramos gejubelt, Allagui eins gewünscht und dem quirligen Skjelbred sowieso. Ich sah inklusive der eingewechselten Niemeyer, Schulz und Cigerci keinen einzigen Herthaner, der kein Fleißbienchen verdient hätte.

Doch der Star dieser Truppe ist der Trainer. Ich sage es noch einmal: Jos knows! Dieser völlig fußballverrückte Typ macht aus vielen Einzelteilen ein Gesamtkunstwerk. Am Samstag gewann er eine Partie Rasenschach gegen Lucien Favre, einen echten Taktikmeister.

Aber das, was Luhukay für Hertha BSC leistet, geht über die Resultate hinaus. Mit seiner lodernden Intensität schafft er ein Klima, das keine Krisen oder Kompromisse duldet. Und dennoch kann er Mensch sein, kann lachen und fröhlich sein.

Herr Luhukay, genießen sie Platz vier und jedes Lob. Sie haben Berlin eine neue Hertha gebastelt. Eine, die uns glücklich macht. Jos, we can!