E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Irres Video: Hertha macht den Harlem Shake

Foto:

City-Press GbR

Berlin -

Wer Spaß haben oder zeigen will, dass er als Truppe eine tolle Gemeinschaft ist, der macht den Harlem Shake. Ein 30-Sekunden-Musik-Video zum Titel Harlem Shake (DJ Bauer) wird an den verschiedensten Orten der Welt getanzt.

Nach dem immer gleichen Rhythmus. 15 Sekunden lang geht es harmlos zu, dann setzt der Bass ein, neue Leute kommen dazu und es wird gezappelt, gehüpft und Hauptsache unmögliche Bewegungen in unzähligen Wiederholungen gemacht. Jetzt haben die Herthaner als erster Profi-Fußballverein ihre flotte Sohle aufs Parkett gelegt und bei Facebook eingestellt. Zuerst sitzen einige Stars brav in der Kabine.

Nur einer sorgt im pinken Dress mit Schweinchenkopf für Action. Doch dann: Egal, wie oft man sich das Video anschaut. Es tauchen immer neue Gegenstände, Animationen und Kostüme auf. Ein Simpson rockt mit, Herthinho, die Teletubbies und viele andere. Hallo Hertha – diese Performance gehört ins Olympiastadion. Zur Aufstiegsfeier.