E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Hertha: Was wird aus Änis Ben-Hatira?

benhatira

Ben Hatira im Hertha-Trikot. Zuletzt gab es das nur in der Regionalliga bei der U23.

Foto:

City-Press GbR

Berlin -

Er ist Fanliebling bei Hertha BSC. Alle in der Ostkurve mögen Änis Ben-Hatira, weil er irgendwie einer von ihnen ist. Berliner Junge, aufgewachsen im Wedding. Er steht zu seiner Hertha. Doch das Problem: Der Klub steht nicht mehr so auf ihn. Was wird aus Ben-Hatira?

Auf seiner Facebook-Seite postete er in den vergangenen Tagen gerade Videos aus Dubai. Nach Urlaub sahen die kleinen Filmschnipsel nicht aus. Er trainiert in einem Fitness-Studio mit schnellen Sprüngen über ein Band.

Nach Gummitwist sieht auch irgendwie seine Zukunft aus. Es ist ein Tanz um seine Gesundheit, um Anerkennung und am Ende um einen Platz im Team.
Ben-Hatira ist 27 Jahre alt. Seine Kollegen im gleichen Alter sind bei Hertha nicht nur Stammspieler, sondern Führungsspieler – Fabian Lustenberger, Sebastian Langkamp Per Skjelbred, Thomas Kraft.
Der linke Flügelflitzer war zu oft verletzt, um irgendwann mal konstant sich ins Team zu spielen. Seit viereinhalb ist Ben-Hatira bei Hertha: Von möglichen 153 Liga-Spielen, machte er 60. In der Hinrunde spielte er nach überstandener Fuß-OP nicht eine Minute, obwohl er es so gehofft hatte. Mitspieler wie Genki Haraguchi haben ihn längst im Turbo überholt.
Das ist sind knallharte Fakten. Deswegen entschlossen sich Manager Michael Preetz und Trainer Pal Dardai Ben-Hatiras im Sommer auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Hertha will lieber das junge Bayern-Talent Sinan Kurt (19) ausleihen, der auf Ben-Hatiras Position spielt. Mit dem Ex-Gladbacher sollen sich die Blau-Weißen einig sein. Nur der Poker mit Bayern ist noch nicht beendet. Es geht es allerdings nur noch um Details.
Änis versteht die Welt nicht mehr. Beim Champagnertrinken in der Kabine nach dem 2:0 gegen Mainz fehlte er, obwohl Dardai alle Spieler eingeladen hatte. Es sieht alles nach vorzeitigem Abschied schon im Winter aus. Doch gibt es Interessenten? Gestern dementierte Hannover 96 schleunigst ein Gerücht, dass Ben-Hatira geholt werden soll. Also, was wird aus Änis?