BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz
  • Facebook
  • Twitter

Champions League Madrid, Moskau oder Velenje gegen die Füchse?

Iker Romero (l.) dürfte sich über Atletico im Achtelfinale sicher freuen.

Iker Romero (l.) dürfte sich über Atletico im Achtelfinale sicher freuen.

Foto:

imago sportfotodienst Lizenz

Wien -

Mit viel Spaß und einem aufgehenden Handball-Stern haben die Füchse die Gruppenphase der Champions League abgeschlossen. Das 29:24 gegen Szeged war zwar für die Tabelle bedeutungslos. Aber die fünf Tore des erst 18-jährigen Paul Drux sind ein erneuter Beweis des tollen Füchse-Unterbaus.

Dienstag um 12.30 Uhr wird in Wien der Achtelfinalgegner ausgelost. Für die Füchse als Zweiten ihrer Gruppe stehen Atletico Madrid, Medwedi Tschechow aus Moskau und Velenje (Slowenien) bereit. Das Hinspiel (auswärts) findet zwischen dem 13. und 17. März statt. Zwischen dem 20. und 24. März steigt das Rückspiel im Fuchsbau.

Manager Bob Hanning: „Madrid wäre für die Fans am attraktvisten. Moskau wäre für uns mit langen Wegen verbunden. Und Velenje hat nur einen Mini-Flughafen, ist dafür ein echter Hexenkessel. Aber eigentlich ist es mir egal, gegen wen wir gewinnen.“

Und selbst Drux weiß schon: „Wer ins Final Four will, muss jeden schlagen.“ R.M./RT