E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz
Berliner-Kurier.de | Union feiert 50. Geburtstag : Texas zeigt das Jubiläumstrikot!
16. January 2016
http://www.berliner-kurier.de/23416456
©

Union feiert 50. Geburtstag : Texas zeigt das Jubiläumstrikot!

Daniel Teixeira4

Berlin -

Bald ist es so weit! Der 1. FC Union wird am Mittwoch stolze 50 Jahre und feiert im Velodrom mit über 4000 Mitgliedern, Freunden und Ehrengästen eine fette Party. Und weil man sich zum Geburtstag   herausputzt, haben sich die Eisernen und ihr Ausrüster Macron etwas Besonderes ausgedacht: ein Jubiläumstrikot.

Union-Legende Daniel Teixeira durfte es testen, bevor es heute beim Traditionsmasters überhaupt seine Premiere feiert. Der KURIER war dabei - und Texas ganz begeistert vom komplett in Rot gehaltenen Trikot mit weißen Akzenten. Der Brasilianer: „Es gefällt mir sehr, sehr gut. Es ist das perfekte Trikot für den 50. Union-Geburtstag. Besonders super sind die Details.“

Die sind auch gelungen. Auf der Rückseite befindet sich das Jubiläumslogo der Eisernen. Auf der Vorderseite sind rot auf rot alle bisherigen Slogans des Klubs verewigt. Von „Verrückt nach Union“ bis „Nicht ohne Liebe“. Eine echt tolle Idee und schön umgesetzt.

Und noch dazu gibt es das Jersey in drei verschiedenen Varianten: Mit freier Vorderseite, mit „U.N.V.E.U.“ und mit „kfz-Teile24“ auf der Brust.
„Ich kann es kaum erwarten, in diesem Trikot zu spielen“, freut sich Ex-Knipser Texas.

Lange warten muss er auch nicht. Am Samstagmittag beim Traditionsmasters (ab 12 Uhr/Schmelinghalle) kann er damit auflaufen. Und die Fans das schicke limitierte Feier-Trikot am Union-Stand in der Schmelinghalle für 79,95 Euro (Mitglieder 66 Euro) und die Kinder-Jerseys für 59,95 Euro (Mitglieder 50 Euro) erstmals kaufen. Zeitgleich ist Verkaufsstart im Fanshop am Elcknerplatz in Köpenick und im Union-Online-Shop.

Die Jungs von Trainer Sascha Lewandowski  kommen erst eine Woche später in den Genuss des neuen Outfits. Die Profis tragen das Jubiläumstrikot beim Test gegen Dortmund  (24. Januar). S. Jahn/ D. Rubert