E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Trainingslager in Spanien: Testkeeper Busk ist der große Sieger bei Unions Pleite

TL_FCU_Spanien2016-01-13_14

Der dänische Testkeeper Jakob Busk gab sein Debüt im Union-Kasten.

Foto:

Hupe

Oliva Nova -

Natürlich schmeckt Trainer Sascha Lewandowski Unions 0:1 (0:0)-Testpleite gegen den spanischen Drittligisten Villarreal B nicht. Testspiel hin oder her. „Ich will auch in solchen Spielen eine Entwicklung sehen. Und das nicht immer nur in Ansätzen“, monierte der eiserne Chefcoach einiges bei seinen Schützlingen, die gegen den Spitzenreiter der Segunda B doch viel Stückwerk offerierten.
Natürlich weiß der 44-Jährige, dass das alles nicht überzubewerten ist. Zumal die Reserve der Submarino Amarilo (gelbe U-Boote) voll im Wettkampfgeschehen steckt. Und so hat er auch einiges Positives gesehen. Beispielsweise, dass Emanuel Pogatetz mit seiner Klasse Union durchaus weiterhelfen kann. Der Grazer dirigierte nicht nur seine Abwehrkollegen, sondern coachte auch seine defensiven Vorderleute. „Genau das wollte ich von ihm sehen. Auf so einem Platz ohne Nebengeräusche muss das gehen“, meinte Lewandowski. In Zweitliga-Arenen sei das nicht so einfach. Umso wichtiger sei es daher, genau das vorher einzuüben.
Auch bei Testkeeper Jakob Busk konnte er sich einen weiteren Überblick verschaffen. „Das Spiel rundete das, was wir durch Videos und Trainingssituationen kannten, nochmal ab.“ Sehr gefallen hat ihm dabei – neben drei guten Paraden und Reaktionen (beim 0:1 durch Villarreals Peris in der 69. Minute war er machtlos) –, dass der Däne Schmerzen „wegbeißen“ kann. „Er ist angeschlagen ins Spiel gegangen, hatte Probleme mit einem entzündeten Zeh“, so der Coach. Weil Busk überzeugte, bleibt er bis zum Ende des Trainingslagers beim Team, reist nicht vorher ab. Die Zeit bis Montag wird genutzt, um mit dem Keeper eine Einigung über eine feste Verpflichtung zu finden.
Lewandowski: „Wir möchten in Zukunft mit ihm Zusammenarbeiten.“

Union: Busk - Puncec (46. Kessel), Pogatetz (46. Leistner), Schönheim - Trimmel (81. Lämmel), Fürstner (46. Zejnullahu), Daube (46. Parensen), Redondo (46.) Thiel - Kreilach (46. Korten) - Brandy (46. Quaner), Skrzybski (46. Wood) - Tor: 0;1 José Peris (69.)