E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Jubel, Trubel, Hundegrüße: Drei Tore, drei Punkte, drei Geschichten

Der Ball ist rund, elf Freunde müsst ihr sein, ein Fußballspiel dauert immer 90 Minuten. Binsenweisheiten. Und ja doch, jedes Spiel hat natürlich seine eigene Geschichte. Manche sogar mehr als eine. Das 3:0 des 1.FC Union gegen 1860 München ist so eines. Lesen Sie einmal hier im Folgenden,

Warum Trainer Sascha Lewandowski auf einmal in der Jubeltraube zwischen den Spielern zu finden war

Lewandowski (1)

Die ordnende Hand von Coach Lewandowski (l.) auch mitten im größten Jubel.

Foto:

City-Press GbR

Die Coachingzone. Eng bemessener Spielraum für Trainer. Eine kleine Box, in der Übungsleiter aufgeregt auf- und abtigern und mehr oder weniger versuchen, Einfluss auf das Spielgeschehen zu nehmen. In der 80 Minuten hielt es Unions Trainer Sascha Lewandowski nicht mehr in seinem Sperrbezirk. Wie von der Tarantel gestochen rannte er runter Richtung Eckfahne, wo seine Kicker mit Bobby Wood und dem Maskottchen Ritter Keule nach dem vorentscheidenden 2:0 gegen die Löwen eine eiserne Jubeltraube bildeten. Mit der Geschwindigkeit eines ICE fand sich Unions Chefcoach dort ein, um – ne, nicht um zu jubeln oder zu gratulieren. Was eigentlich normal gewesen wäre in der Sekunde. Sondern um sich Sören Brandy zu greifen und heftig gestikulierend auf den Stürmer einzureden. „Ich hatte kurz überlegt, ob ich das machen soll. Aber es war für mich die letzte Möglichkeit, noch mal Zugriff zu haben auf die Spieler. Deshalb war es für mich wichtig Sören in der Phase noch mal mit auf den Weg zu geben, dass er defensiv etwas breiter stehen und mehr die Nähe zu Wittek und der linken Seite der Löwen halten soll. Ich habe kurz überlegt, machen oder nicht machen. Aber sonst hätte ich ihn eh nicht mehr gekriegt. Also versuchte ich es einfach“, verriet der 44-Jährige die Hintergründe seines kleinen Ausfluges. Merke: Es kann der beste Spieler nicht in Ruhe jubeln, wenn es dem „bösen“ Coach nicht gefällt. 

nächste Seite Seite 1 von 3


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?