E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

50 Jahre Union – über 4.000 Partygäste: Eiserne feiern ihre rot-weiße Megasause

Berlin -

Wer nennt die Streiter, zählt die Namen, die alle hier zusammenkamen. Großer Bahnhof im Velodrom bei der feierlichen Mitgliederversammlung zum 50. Jahrestag der Eisernen. Union hatte alle ehemaligen Präsidenten, Trainer und zahlreiche Spieler aus fünf Jahrzehnten geladen. Und viele waren dem Ruf auch gefolgt. Dazu noch über 4000 Fans. Eine eiserne rot-weiße Megasause!

Hans Meyer war da. Georgi Wassilew. Daniel Teixeira. Ronny Nikol, Steffen Menze und Daniel Ernemann, Torsten Mattuschka auch. Nur um einige zu nennen. Auch die 68er-Pokalsieger ließen es sich nicht nehmen, den über 30 kg schweren Pokal persönlich in den Saal zu schleppen. Dabei sind sie nicht mehr die Jüngsten. Donnernder Applaus auch für den leider abwesenden Uwe Neuhaus, als Dirk Zingler ihm ausdrücklich für seine Arbeit dankte.

Und Berlins Regierender Michael Müller wird sich an seinen Worten messen lassen. In seiner 28-minütigen Stippvisite versprach er Zingler, dass das Land Berlin Union bei der Suche nach einem Standort für das Nachwuchsleistungszentrum helfen will. Man darf gespannt sein, ob er seinen Worten auch Taten folgen lässt.



Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?