Reise
Ob Billig-Flieger, Angebote, Pauschal-Reise, Internet-Buchung, Strand-Urlaub, Rücktritts-Recht oder Mietwagen: Viele Informationen und Hintergründe rund um das Thema Reisen

8 nehmen, 16 bekommen: Brücken-Tage 2013: Jetzt Urlaub planen!


Foto: dpa

Super, das kommende Jahr eignet sich besonders gut zum Brückenbauen: Wer seine Urlaubstage geschickt legt, hat 2013 länger am Stück frei. Alleine an Ostern kann man mit dem Einsatz von 8 Urlaubstagen auf 16 freie Tage kommen!

Clever planen ist also angesagt. Und vor allem: Schnelligkeit ist gefragt, denn auch der Kollege liest das.

Ein langes Wochenende ist perfekt für Städtetrips und Seebesuche.
Ein langes Wochenende ist perfekt für Städtetrips und Seebesuche.
Foto: dpa

Es fängt gleich mit Neujahr an: Aus drei macht sechs - erst am 7. muss man wieder im Büro aufschlagen. Rund um Ostern kann man mit dem Einsatz von acht Urlaubstagen auf 16 freie Tage kommen. Das Gleiche gilt für die Zeit vom 27. April bis zum 12. Mai. Der Grund: Mit dem 1. Mai und Christi Himmelfahrt kann man wunderbar Brücken bauen.

Die Kombination von Pfingsten mit Fronleichnam führt in der Zeit vom 18.5. bis 2.6. zu 16 Tagen frei bei acht eingesetzten Urlaubstagen. Der Tag der Einheit am 3. Oktober liegt auf einem Donnerstag. Und so kann man mit vier Urlaubstagen gleich neun Tage frei machen. Was auch für den Buß- und Bettag gilt.

Und nächstes Jahr liegt Weihnachten (Heiligabend am Dienstag) so günstig, dass Brückentags-Füchse mit dem Einsatz von sieben Urlaubstagen auf eine Strecke von 16 freien Tagen kommen können.

Immer vorausgesetzt: Der Chef und vor allem die Kollegen machen mit. Und kommen nicht alle auf den gleichen Gedanken. Also dann: Kalender rausholen und den Urlaub anmelden. Dann kann man im nächsten Jahr so richtig zuschlagen.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Statt Schokoladenhasen gibt es in Australien Schokoladenbilbys. Das Bilby ist ein nachtaktives Beuteltier.
Ostern mal anders

Manchmal ist Eiersuchen im eigenen Garten zu Ostern doch echt langweilig, oder? Dann lernen Sie doch die Traditionen anderer Länder kennen – und stärken Sie sich dabei statt mit einem Schokohasen mit einem Schokobilby.  Mehr...

Im Fort Stevens State Park vor der Nordwestküste der USA liegen die Trümmer des englischen Segelschiffs „Peter Iredale“. Bei der Einfahrt in den Columbia River strandete es am 25. Oktober 1906. (Foto: Becky PlaBtt/Flickr)
Gestrandet

Nicht auf dem Grund des Meeres, sondern über der Wasseroberfläche liegen die Überreste von Schiffen an Stränden, Küsten, sogar Wüsten.  Mehr...

Europas höchste Toilette sitzt auf 4.260 Metern auf der Spitze des Mont Blanc. Die Toilettenhäuser wurden nötig, damit die bis zu 30.000 Bergsteiger pro Jahr ihre Notdurft nicht im Schnee verrichten.
Schräge Reise-Fakten

Wie viel Touristen-Geld bringt das Monster von Loch Ness den Schotten ein? Welches Land der Welt hat die meisten Zeitzonen? Und wo steht eigentlich die höchste Toilette Europas? Lesen Sie hier die kuriosesten Reise-Fakten.  Mehr...

Reise
Aktuelle Videos
Bildergalerien Reise
Top Stories
KURIER kaempft
Berliner KURIER