E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Lässig oder peinlich?: Warum sich dieser Vater für seine Tochter eingenässt hat

Dass Kinder in die Hose machen, kommt vor und gehört dazu. Manchmal sind sie einfach viel zu sehr ins Spielen vertieft, um rechtzeitig zu merken, dass sie aufs Klo müssen. Wenn das kleine Unglück aber vor den Freunden im Kindergarten oder in der Schule passiert und alle das nasse Resultat sehen können, ist es für das Kind oft peinlich.

Papa kommt mit Pipi-Hose zur Schule

Um seiner Tochter zu zeigen, dass Einnässen überhaupt nicht schlimm ist und sie sich nicht schämen muss, hat ein Vater aus dem US-Bundesstaat Utah jetzt zu einer ungewöhnlichen Maßnahme gegriffen.

Als er von ihrem Missgeschick hörte, hat er sich kurzerhand selbst mit Wasser eine „Pipi-Hose“ fabriziert und seine Tochter dann in diesem Look von der Schule abgeholt.

Die große Schwester Lucinda Sowards hat das Ganze fotografiert und auf Twitter veröffentlicht. Darunter kommentiert sie einfach nur „#dadwin“ – für sie hat ihr Papa einfach alles richtig gemacht.

Eine solche rührende väterliche Geste könnte allerdings auch nach hinten losgehen. Wer weiß, ob das Töchterchen diese unübersehbare Tat des Vaters wirklich cool und nicht noch zusätzlich peinlich fand?

(iwo)