Panorama
Neuigkeiten aus Deutschland und der Welt

Wir erklären es richtig: SMS-Rausch an Silvester: So kürzen Sie ab


Foto: dpa/Symbolbild
Köln –  

Silvester ist DER SMS-Tag des Jahres!

An keinem anderen Datum werden mehr Kurznachrichten verschickt. Schon über Weihnachten wurden via Facebook, twitter und SMS bei Vodafone 413000000 MByte Daten versendet - die Menge entspricht 135000 hochauflösenden Spielfilmen.

Und es werden noch einmal mehr. Mal wieder werden die Mobilfunknetze teil stundenlang streiken. Wenn Verbindung besteht, muss es also schnell gehen. Und dann kommen meist Abkürzungen ins Spiel. MfG, Hdl und Co. sind dann gefragt.

Sie kennen die vielen Kürzel nicht? Kein Problem! Wir erklären ihnen die Abkürzungen:

Für „Anfänger“ und Eilige:

:-) : lächeln

:-( : traurig sein

GN8: Gute Nacht

LG: Liebe Grüße

CU: See you (Man sieht sich)

OMG: Oh mein Gott

LOL: Laughing out loud (Lautes Lachen)

FNJ: Frohes neues Jahr

Für Verliebte:

ILY: I love you (Ich liebe dich)

HDGDLUSNM: Hab dich ganz doll lieb und sogar noch mehr

XOXO: Hugs and kisses (Umarmungen und Küsse)

:-*: küssen

Für den Job:

BTW: By the way (Übrigens)

IHA!: Ich hasse Abkürzungen

bimo: bis morgen

plz: please (Bitte)

AIS: As I said (Wie ich sagte)

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Auf einer Pariser Polizeistation soll die 34-Jährige missbraucht worden sein. Die Ermittlungen gegen die Beamten laufen. (Symbolbild)
Vier Polizisten in U-Haft

In Paris sitzen vier französische Polizisten in Untersuchungshaft. Die Männer sollen eine 34-jährige Kanadierin in einem Polizeigebäude vergewaltigt haben. Jetzt ermittelt die Nationale Polizei.  Mehr...

Eine Passagiermaschine der australischen Airline Virgin Blue musste in Bali landen. Ein Betrunkener hatte randaliert und den Piloten zur Landung gezwungen.
Er war betrunken

Eine Passagiermaschine der australischen Airline Virgin Blue wurde von einem randalierenden Betrunkenen zur Landung in Bali gezwungen. Er konnte aber mittlerweile festgenommen werden.   Mehr...

Japanische Walfänger befördern einen Wal auf ihr Schiff. Das Tier wurde zuvor mit einer Harpune schwer verwundet.
Trotz des Verbots

Trotz starker Kritik und Verbot macht Japan ab dem Wochenende wieder Jagd auf Wale vor seiner Nordostküste. Befürworter geben vor, der umstrittene Walfang diene Forschungszwecken.  Mehr...

Aktuelle Videos
Seit Jahresbeginn gibt es die GEZ nicht mehr. Jetzt werden Rundfunkgebühren nach einem neuen System eingezogen.

Erfahren Sie in unserem Quiz, was sich in 2013 für Sie ändert.

Geißlers Nachschlag: Der Ex-CDU-Generalsekretär im politischen Un-Ruhestand schreibt jeden Montag im KURIER
Sonderbeilagen & Prospekte
Sprengstoff: Journalist und Politik-Berater Michael H. Spreng schreibt im KURIER!
Blaulichtkurier
Top Stories
Neueste Bildergalerien
Berliner KURIER