Panorama
Neuigkeiten aus Deutschland und der Welt

Radfahrer getötet: Besoffener fährt mit Leiche auf Motorhaube weiter


In Argentinien gilt eine 0,5-Promille-Grenze: Doch der Todesfahrer hatte weit mehr.
In Argentinien gilt eine 0,5-Promille-Grenze: Doch der Todesfahrer hatte weit mehr.
Foto: dpa (Symbolbild)
Buenos Aires –  

Unfassbar: Ein betrunkener Autofahrer mit der Leiche eines von ihm angefahrenen Fahrradfahrers auf der Motorhaube einfach weitergefahren. Und das noch 18 Kilometer!

Erst an einer Mautstelle bei der Ortschaft Tortuguitas nördlich von Buenos Aires wurde die Horrorfahrt gestoppt. Das berichtet die Nachrichtenagentur dyn. Eine Blutprobe ergab 1,45 Promille Alkohol im Blut des 28-Jährigen.

In Argentinien gilt eine 0,5 Promille-Grenze. Bei dem getöteten Fahrradfahrer handelt es sich um einen 53-jährigen Wachmann. Der Vorfall hatte sich bereits am Sonntag auf der Autobahn „Panamericana“ ereignet.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Während sein Komplize einen Herzanfall vortäuschte, schob dieser Mann den Einkaufswagenach draußen.
Kinderspielzeug geklaut

Geht's noch? Zwei Ladendiebe klauen in Florida einen Einkaufswagen voller Kinderspielzeug – mit einem richtig fiesen Trick. Unser Video zeigt den dreisten Diebstahl.  Mehr...

Das Wrack auf der Bundesstraße 75. Die Reste des Airbags sind blutgetränkt.
Fahrer tot

Bei dem Unfall in Bremen krachte der Wagen mit solcher Wucht gegen einen Mast, dass er entzweigerissen wurde – der Fahrer starb, der Beifahrer wurde schwer verletzt.  Mehr...

Giuseppe Fortuna, 91, und Livia Franceschi Fortuna, 86, waren über Jahrzehnte ein glückliches Paar.
Gebrochenes Herz

Sie heirateten kurz vor Ende des 2.Weltkriegs. Als Guiseppe Fortuna (91) jetzt im Altenheim starb, rief Ehefrau Livia  in Nebenzimmer laut seinen Namen und brach zusammen.  Mehr...

Aktuelle Videos
Geißlers Nachschlag: Der Ex-CDU-Generalsekretär im politischen Un-Ruhestand schreibt jeden Montag im KURIER
Sonderbeilagen & Prospekte
Sprengstoff: Journalist und Politik-Berater Michael H. Spreng schreibt im KURIER!
Blaulichtkurier
Top Stories
Neueste Bildergalerien

Berliner KURIER