Panorama
Neuigkeiten aus Deutschland und der Welt

Ohren zu und durch?: Viel zu laut: Dorfbewohnerin will Wacken-Fans stoppen


Wacken/Schleswig –  

Ein halbes Jahr vor dem Start des weltgrößten Heavy-Metal-Festivals müssen sich Juristen mit dem „Wacken-Open-Air 2013“ beschäftigen. Eine Bewohnerin des Dorfes in Schleswig-Holstein empfinde das dreitägige Spektakel, das in den vergangenen Jahren unter dem Motto „Louder Than Hell“ stand, als zu laut. Mit ihrer Klage wolle die Frau strengere Lärmobergrenzen durchsetzen, teilte das Verwaltungsgericht in Schleswig am Freitag mit. Die Verhandlung wurde auf den 19. Februar terminiert.

Zu dem Festi val am ersten Augustwochenende werden rund 75.000 Besucher aus aller Welt erwartet. Die Karten waren schon zehn Monate vor Beginn ausverkauft. Rund 200 Hektar Acker werden alljährlich in ein Festivalgelände mit fünf Open-Air-Bühnen und zwei überdachten Bühnen verwandelt. Rund hundert Bands spielen dann zum Teil gleichzeitig mit einer Lautstärke von bis zu 120 Dezibel auf.

In diesem Jahr haben sich unter anderem Rammstein, Deep Purple, Anthrax, Nightwish, Arch Enemy sowie Sonata Arctica angekündigt. dpa

Mehr dazu
Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Auf der Fahndungsliste: Igualas Bürgermeister Jose Luis Abarca und seine Ehefrau María de los Ángeles Pineda Villa
43 Studenten entführt

Im Südwesten Mexikos arbeiten Stadtverwaltung, Polizei und organisiertes Verbrechen Hand in Hand: Mehrere Studenten wurden entführt.  Mehr...

25 Wohnungen sollen nicht mehr bewohnbar sein.
Ludwigshafen-Inferno

Bei einer schweren Gasexplosion in Ludwigshafen ist ein Bauarbeiter ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt  Mehr...

Der deutsche Astronaut  Alexander Gerst war im Außeneinsatz an der ISS, als das rätselhafte Objekt (im roten Kreis) auftauchte.
Alexander Gerst bei ISS-Außeneinsatz

NASA-Video zeigt fliegendes, leuchtendes Objekt hinter Weltraumstation.  Mehr...

Aktuelle Videos
Geißlers Nachschlag: Der Ex-CDU-Generalsekretär im politischen Un-Ruhestand schreibt jeden Montag im KURIER
Sonderbeilagen & Prospekte
Sprengstoff: Journalist und Politik-Berater Michael H. Spreng schreibt im KURIER!
Blaulichtkurier
Top Stories
Neueste Bildergalerien
Berliner KURIER