Panorama
Neuigkeiten aus Deutschland und der Welt

Flug-Schock: Notlandung! Flugzeug fällt 6000 Meter in die Tiefe


Ein Flugzeug von United Airlines verlor über dem Atlantik 6000 Meter Höhe.
Ein Flugzeug von United Airlines verlor über dem Atlantik 6000 Meter Höhe.
Foto: United Airlines (Symbolfoto)
London –  

Horror-Flug über den Atlantik: Auf dem Weg von Washington nach London ist ein Flugzeug 6000 Meter abgesackt.

Über dem Ozean verlor die Boeing 757 der Fluglinie United Airlines plötzlich an Höhe. Die Maschine habe plötzlich angefangen zu schaukeln, zitiert die Zeitung "Daily Mail" eine Passagierin.

Auf den Monitoren habe man sehen können, dass die Maschine von etwa 12.000 Metern auf 6000 Metern abgesackte. Das Personal in der Flugzeugkabine habe hektisch reagiert.

Die Maschine musste daraufhin in Neufundland notlanden, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Ein Sprecher der United Airlines gab später bekannt, dass es ein mechanisches Problem mit den Motoren gegeben habe.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Auf der Fahndungsliste: Igualas Bürgermeister Jose Luis Abarca und seine Ehefrau María de los Ángeles Pineda Villa
43 Studenten entführt

Im Südwesten Mexikos arbeiten Stadtverwaltung, Polizei und organisiertes Verbrechen Hand in Hand: Mehrere Studenten wurden entführt.  Mehr...

25 Wohnungen sollen nicht mehr bewohnbar sein.
Ludwigshafen-Inferno

Bei einer schweren Gasexplosion in Ludwigshafen ist ein Bauarbeiter ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt  Mehr...

Der deutsche Astronaut  Alexander Gerst war im Außeneinsatz an der ISS, als das rätselhafte Objekt (im roten Kreis) auftauchte.
Alexander Gerst bei ISS-Außeneinsatz

NASA-Video zeigt fliegendes, leuchtendes Objekt hinter Weltraumstation.  Mehr...

Aktuelle Videos
Geißlers Nachschlag: Der Ex-CDU-Generalsekretär im politischen Un-Ruhestand schreibt jeden Montag im KURIER
Sonderbeilagen & Prospekte
Sprengstoff: Journalist und Politik-Berater Michael H. Spreng schreibt im KURIER!
Blaulichtkurier
Top Stories
Neueste Bildergalerien
Berliner KURIER