Panorama
Neuigkeiten aus Deutschland und der Welt

Drama in Stuttgart: Mann von Modellflugzeug gerammt – tot


Ein außer Kontrolle geratener Modellsegler hat einen 53 Jahre alten Mann in Stuttgart das Leben gekostet.
Ein außer Kontrolle geratener Modellsegler hat einen 53 Jahre alten Mann in Stuttgart das Leben gekostet.
Foto: dpa
Stuttgart –  

Ein außer Kontrolle geratener Modellsegler hat einen 53 Jahre alten Mann in Stuttgart das Leben gekostet.

Der Flieger hatte den Mann am Sonntag mit voller Wucht am Kopf getroffen, der 53-Jährige erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Tötung, wie ein Sprecher am Montag sagte.

Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass ein 45 Jahre alter Mann das Modellflugzeug wegen einer starken Windböe nicht mehr steuern konnte.

Der Modellsegler hatte nach Angaben der Polizei eine Spannweite von etwa zweieinhalb Metern. Er soll etwa zwei Kilogramm schwer sein. Der Unfall ereignete sich auf einem bei Modellfliegern beliebten Schuttberg, dem „Grünen Heiner“.

Nach Polizeiangaben sollen die Ermittlungen klären, ob den 45-Jährigen eine Schuld an dem Todesfall trifft. Bei einem tödlichen Unfall würden standardmäßig Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet, erläuterte der Sprecher.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Die beiden Franzosen stellen einen neuen Weltrekord im Base Jump auf.
Weltrekord!

Fred Fugen und Vince Reffert gelingt ein neuer Weltrekord. Die beiden Franzosen stürzen sich vom Burj Khalifa in Dubai in die Tiefe. Dafür mussten sie sich einen Trick einfallen lassen.  Mehr...

Rührende Aktion

Stephen Sutton ist 19 Jahre alt und unheilbar an Krebs erkrankt. Jeden Moment könnte er sterben. Aber statt mit seinem Schicksal zu hadern, engagiert er sich für andere Krebspatienten.   Mehr...

2,5 Millionen Euro gewann der Mann im Lotto.
6 Millionen weg

Durch Falschberatungen und hochriskante Fonds verlor ein Lottogewinner aus Herne rund 6 Millionen Euro. Der Mann zog vor Gericht. Jetzt muss ihm die Bank "Merck Finck & Co." eine halbe Million Euro zahlen.  Mehr...

Aktuelle Videos
Seit Jahresbeginn gibt es die GEZ nicht mehr. Jetzt werden Rundfunkgebühren nach einem neuen System eingezogen.

Erfahren Sie in unserem Quiz, was sich in 2013 für Sie ändert.

Geißlers Nachschlag: Der Ex-CDU-Generalsekretär im politischen Un-Ruhestand schreibt jeden Montag im KURIER
Sonderbeilagen & Prospekte
Sprengstoff: Journalist und Politik-Berater Michael H. Spreng schreibt im KURIER!
Blaulichtkurier
Top Stories
Neueste Bildergalerien
Berliner KURIER