Panorama
Neuigkeiten aus Deutschland und der Welt

Drama auf Philippinen: Drogen-Händler läuft Amok: 7 Tote


Verwandte der Amok-Opfer warten vor einem Krankenhaus in Manila.
Verwandte der Amok-Opfer warten vor einem Krankenhaus in Manila.
 Foto: dpa
Manila –  

Ein berüchtigter Drogenhändler ist auf den Philippinen offenbar unter Rauschgifteinfluss Amok gelaufen und hat sieben Menschen umgebracht.

Die Polizei erschoss den Schützen, teilte sie am Freitag mit. Der Mann habe in seiner Nachbarschaft in Cavite südlich der Hauptstadt Manila plötzlich wild um sich geschossen. Fünf Menschen starben auf der Stelle, darunter kleine Kinder.

Zwei Opfer starben auf dem Weg ins Krankenhaus. „Der Täter ist ein bekannter Drogenhändler in der Gegend“, sagte der Gouverneur der Provinz Cavite im Rundfunk. „Er stand wahrscheinlich unter Drogen.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Gedenk-Kritzelei

Fans des Freitag verstorbenen Leonard Nimoy (✝83) haben eine besondere Ehrung für „Mr. Spock“ aus „Star Trek“ erfunden – und bereiten der kanadischen Nationalbank damit Kopfzerbrechen.   Mehr...

Auf Omar Trevino Morales war ein Kopfgeld von umgerechnet rund 1,8 Millionen Euro ausgesetzt.
„Los Zetas“-Anführer

Mexikanischen Sicherheitskräften ist ein dicker Fisch ins Netz gegangen. Polizisten und Soldaten nahmen am Mittwoch den Kartell-Boss Omar Treviño Morales alias „Z-42“ fest.  Mehr...

Dieser Mann hat sich seinen Penis abgehackt, weil er auf Droge war.
„Vampire gesehen“

Es gibt Aktionen, die man im Rausch tut, und sein Leben lang bereuen wird... Ein 21-Jähriger hat sich im Drogen- und Alkoholrausch sein bestes Stück abgehackt.  Mehr...

Aktuelle Videos
Geißlers Nachschlag: Der Ex-CDU-Generalsekretär im politischen Un-Ruhestand schreibt jeden Montag im KURIER
Sonderbeilagen & Prospekte
Sprengstoff: Journalist und Politik-Berater Michael H. Spreng schreibt im KURIER!
Blaulichtkurier
Top Stories
Neueste Bildergalerien

Berliner KURIER