Panorama
Neuigkeiten aus Deutschland und der Welt

Bei Streit ins Gleisbett gestürzt: Von Zug überrollt und auf Bahnhofsvorplatz geschleudert


Bad Breisig –  

Schreckliches Unglück am Bahnhof von Bad Breisig in der Nähe von Koblenz: Eine Person stürzte am frühen Donnerstagabend gegen 17.30 Uhr ins Gleisbett, wurde von einem Zug erfasst und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Wie die Polizei in Koblenz mitteilte, war es vorher wohl zu einem Streit zwischen dem Opfer und einer weiteren Person gekommen. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.

Nach Informationen der Rhein-Zeitung soll es vor dem Unglück zu einer Rangelei mit mindestens drei Personen gekommen sein. Bei dem Opfer soll es sich um einen Mann handeln, der versuchte, vor den Anderen zu fliehen und dabei vor den Zug geriet.

Wie die Zeitung weiter berichtet, kam der Zug trotz sofortiger Notbremsung erst rund einen Kilometer weiter Richtung Norden zum Stehen. Der tödlich verletzte Mann soll durch die Wucht des Aufpralls bis auf den Bahnhofsvorplatz geschleudert worden sein. Dort kam er unter einem dort abgestellten Fahrzeug zum Liegen. Um den Bereich wurde weiträumig Sichtschutz aufgebaut.

Die an der Rangelei beteiligten Personen sollen ebenfalls schwer verletzt worden sein. Wie, darüber schweigt die Polizei ebenso wie über die Identität des Opfers.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Bei minus 15 Grad Kälte

Es ist ein Bild, das unter die Haut geht. In der chinesischen Stadt Shenyang sitzt bei -15 Grad ein Mann auf der Straße, hält seine Frau im Arm stundenlang. Sie ist tot.  Mehr...

Bei Ausschreitungen zwischen Linke gegen Rechte wurde ein Polizist leicht verletzt.
Linke gegen Partei „Die Rechte“

Bei Ausschreitungen in Dortmund ist ein Polizist leicht verletzt worden, als Linke gegen die Partei „Die Rechte“ eine Gegendemonstration starten. Dabei warfen sie mit Pflastersteine, Flaschen und Böller.   Mehr...

Elf Menschen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer.
Elf Verletzte in Dijon

Ein Mann hat am Sonntagabend in Dijon mit seinem Auto unter „Allahu Akbar“-Rufen („Gott ist groß“) mehrere Passanten angefahren.   Mehr...

Aktuelle Videos
Geißlers Nachschlag: Der Ex-CDU-Generalsekretär im politischen Un-Ruhestand schreibt jeden Montag im KURIER
Sonderbeilagen & Prospekte
Sprengstoff: Journalist und Politik-Berater Michael H. Spreng schreibt im KURIER!
Blaulichtkurier
Top Stories
Neueste Bildergalerien

Berliner KURIER