Panorama
Neuigkeiten aus Deutschland und der Welt

Auf dem iPad: Uhr kopiert? Apple hat Ärger mit der Schweiz


Apple soll unerlaubt eine Schweizer Bahnhofsuhr kopiert haben.
Apple soll unerlaubt eine Schweizer Bahnhofsuhr kopiert haben.
 Foto: dpa
Berlin –  

Hat Apple etwa unerlaubt abgeguckt? Die Schweiz wirft das dem Mega-Konzern vor – angeblich hat Apple ohne Erlaubnis eine Schweizer Bahnhofsuhr verwendet.

Der Schweizer Bahnbetreiber SBB erkannte die Uhr auf dem iPad wieder: Das markante Design der Bahnhofsuhr mit den schwarzen und roten Zeigern sei klar wiedergegeben. Jetzt sei das Bahnunternehmen in Gesprächen mit Apple über eine Lizenz oder eine andere Lösung, sagte ein Sprecher der Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Freitag.

Geld stehe dabei nicht im Vordergrund: „Wir sind stolz, dass Apple ein SBB-Design verwendet hat.“ Zugleich wäre ein Kooperationsabkommen zwischen den Marken ein Gewinn für beide Seiten, sagte der Sprecher.

Das Design der Bahnhofsuhr geht auf das Jahr 1944 zurück und wird auch für eine Armbanduhr lizenziert. Bei Apple kam die neue Uhr mit der Veröffentlichung des Betriebssystems iOS 6 Mitte der Woche auf das iPad-Tablet, aber nicht auf das iPhone.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Andreas L. ließ den Airbus abstürzen.
Nach Absturz der Germanwings-Maschine

Dass Andreas L. an schweren Depressionen gelitten hat, ist bekannt. Doch nun gibt es neue Informationen über seine Vergangenheit: Die Flugschule war über seine Depressionen informiert!  Mehr...

Mitten in den Trümmern wurde das Handy mit dem Video gefunden.
Video vom Absturz gefunden

Es müssen schreckliche Bilder sein: Während der Bergungsarbeiten in Seyne-Les-Alpes wurde ein Handy mit Video-Aufnahmen gefunden mit den letzten Sekunden an Bord von Flug 4U 9525.   Mehr...

Andreas L. ließ den Airbus abstürzen.
Germanwings-Tragödie

Die Freundin von Andreas L. hat nichts von den tödlichen Absichten des 27-Jährigen geahnt. Doch sie wusste laut CNN von seinen Arzt-Besuchen.  Mehr...

Aktuelle Videos
Geißlers Nachschlag: Der Ex-CDU-Generalsekretär im politischen Un-Ruhestand schreibt jeden Montag im KURIER
Sonderbeilagen & Prospekte
Sprengstoff: Journalist und Politik-Berater Michael H. Spreng schreibt im KURIER!
Blaulichtkurier
Top Stories
Neueste Bildergalerien

Berliner KURIER