Panorama
Neuigkeiten aus Deutschland und der Welt

40 Kilo Koloss: Passant fängt Emu vor den Augen der Polizei


Die Polizei guckt zu, während der Emu eingefangen wird.
Die Polizei guckt zu, während der Emu eingefangen wird.
Foto: dpa
Erfurt –  

Ein ausgebüxter junger Emu namens Emil hat unter Autofahrern in Erfurt für Aufregung gesorgt.

Der flugunfähige große Laufvogel war am Samstagmittag aus einer privaten Vogelzuchtanlage entlaufen und hatte eine vielbefahrene Straße nach Weimar unsicher gemacht.

„Es gingen zahlreiche Notrufe von Passanten und Fahrern ein“, sagte ein Polizeisprecher. Beherzte Fußgänger hätten das im Mai geborene, fast 40 Kilogramm schwere Tier festgehalten, bis die Beamten und ein Beauftragter der Emu-Farm eintrafen.

Der Besitzer sei froh gewesen, dass alles so glimpflich ausgegangen sei. Wie der Emu aus der Anlage entwischen konnte, blieb zunächst unklar. „Es stand keine Tür offen, der Zaun ist nicht beschädigt“, sagte der Sprecher.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Nach Angaben der Bundespolizei mussten rund 300 Fahrgäste in andere Züge umsteigen.
Rauch an Bord

Schock für die Fahrgäste: Die Fahrt eines ICE der Bahn wurde am Donnerstagabend zwischen Limburg und Montabaur gestoppt - wegen Rauch an Bord!  Mehr...

Kam mit so einem Flughund der tödliche Virus nach Westafrika.
Schlimmste Epidemie aller Zeiten

Es ist die schlimmste Epidemie aller Zeiten. Schon mehr als 670 Menschen kostete der Virus das Leben.   Mehr...

Irres Video

So schnell kann es gehen: Bei Youtube zeigt ein Vater, wie man dem Töchterchen in wenigen Sekunden eine neue Frisur zaubert. Bitte nicht nachmachen!  Mehr...

Aktuelle Videos
Geißlers Nachschlag: Der Ex-CDU-Generalsekretär im politischen Un-Ruhestand schreibt jeden Montag im KURIER
Sonderbeilagen & Prospekte
Sprengstoff: Journalist und Politik-Berater Michael H. Spreng schreibt im KURIER!
Blaulichtkurier
Top Stories
Neueste Bildergalerien
Berliner KURIER