E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Ab 19. April: Amazon ändert Rückgabe-Bedingungen – was das für Kunden bedeutet

Amazon

Bei Versandhändler Amazon ändern sich die Rückgaberichtlinien.

Foto:

dpa

Ab Mittwoch gibt es beim Online-Versandhändler Amazon neue Richtlinien für die Rückgabe von Produkten, die bei einem Dritthändler erworben wurden. Für die Kunden bedeutet das eine Vereinfachung. Denn wie das Portal OnlineHändler-News berichtet, werden die Rückgabe-Richtlinien vereinheitlicht.

Bisher konnten die Unternehmen, die ihre Produkte bei Amazon anbieten, eigene Vorgaben zur Rückgabe machen. Nun gibt es eine einheitliche Regelung. 

Die neuen Rückgabe-Richtlinien bei Amazon im Überblick

  • Kunden können ohne Angabe von Gründen ein Produkt innerhalb von 30 Tagen zurücksenden. Sie erhalten dann den gesamten Kaufpreis erstattet.
  • Sobald ein Kunde ein Produkt, das mehr als 40 Euro gekostet hat, innerhalb von 14 Tagen zurückschickt, bekommt er außerdem die Rücksendekosten erstattet.
  • Bei Retouren von Schuhen, Kleidung und Handtaschen innerhalb von 30 Tagen erhalten die Kunden die Versandkosten für die Hin- und Rücksendung erstattet – egal wie viel der oder die Artikel gekostet haben.
  • Produkte, die zwischen dem 1. November und dem 31. Dezember versandt werden, können bis zum 31. Januar des folgenden Jahres zurückgeschickt werden.

(red/sul)