×

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir haben unsere mobile Webseite verbessert, so dass sie mittlerweile über alle Funktionen dieser App verfügt. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, die Weiterentwicklung dieser App einzustellen.

Um weiterhin immer die aktuellsten Neuigkeiten zu erhalten, besuchen Sie zukünftig einfach unsere Webseite. Zur mobilen Webseite
E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz

Strafverfahren eingeleitet: Frau sammelt Blumenkohl – jetzt hat sie ein Problem

ablumenkohl

Ein Mann erntet einen Blumenkohl.

Foto:

dpa/Archiv

Arensdorf -

Das ging nach hinten los! Eigentlich waren es übrig gebliebene Blumenkohlköpfe und -blätter, die da auf dem abgeernteten Feld in Sachsen-Anhalt lagen. Eine Frau hatte sie entdeckt, sammelte sie ein und verstaute sie in ihrem Pkw.

Dafür muss sie jetzt mit einem Strafverfahren rechnen, berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung”. Denn: Erlaubt ist das nicht. 

Sie verstaute die Köpfe im Pkw

Eine Frau ist am Dienstagmorgen an der Kreisststraße 2075 zwischen Arensdorf und Baasdorf entdeckt worden, als sie übrig gebliebene Blumenkohlköpfe und -blätter von einem abgeernteten Feld einsammelte und in ihrem Pkw verstaute. Erlaubt ist das nicht.

Polizisten wiesen die Frau darauf hin, dass das sogenannte Stoppeln ohne die Erlaubnis des Feldeigentümers Diebstahl sei. Die Entdeckte musste die bereits aufgelesenen Feldfrüchte, die mengenmäßig im einstelligen Bereich lagen, wieder auf das Feld zurücklegen. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren eingeleitet. 

(red)