Mensch Meyer
Chin Meyer, der bekannte Finanzkabarettist, Steuerfahnder und spirituelle Komiker, schreibt regelmäßig exklusiv im Berliner KURIER. Lesen Sie hier die gesammelten Werke.

2013: Wir schaffen das!: Chin Meyer weiß, wie Wowi wirklich das Neue Jahr begrüßen sollte


Liebe Berlinerinnen, liebe Berliner, ich hoffe, Sie hatten tolle Feiertage und haben einen guten Rutsch. Berlin wächst und gedeiht. Durch die Bereitstellung neuer Straßenbaustellen schaffen wir einen nachhaltigen Eindruck sinnloser Betriebsamkeit!

Nachdem die Baustellen gut sichtbar mehrere Monate den Verkehr behindern, bauen wir sie unverrichteter Dinge wieder ab. So erhalten wir eine verkehrsberuhigte Stadt und sparen obendrein Geld für „Tempo 30“-Schilder, da jede höhere Geschwindigkeit mit Hilfe zahlloser, kratertiefer Schlaglöcher die Achsen ihres Autos hinrichtet!

Sicher gab es Rückschläge. Der für die rechtzeitige Fertigstellung des neuen Flughafens nötige Weltuntergang der Mayas fand nicht statt, so dass der nächste unrealistische Eröffnungstermin jetzt wieder näher rückt!

Andererseits erspart uns der durch die Klimakatastrophe ausfallende Winter bisher peinliche S-Bahn-Schlagzeilen!

25 Millionen Übernachtungen hatte Berlin 2012. Leider konnte ich die nicht alle bei mir aufnehmen, da mein Partner im Sommer unsere Bude abfackelte. Aber auch das kreierte letztlich ein Zusatzgeschäft für Berlins Hotellerie!

Die Zuwanderung nimmt weiter zu. Viele Menschen, die kein Deutsch können, wollen zu uns. Hauptsächlich Schwaben! Daher bietet die Rütli-Schule als Musterbeispiel gelungener Integration jetzt Sprachkurse für Stuttgarter an!

2013 wird es verstärkt nötig sein, dass wir gemeinsam agieren und nah beieinander stehen. Zumindest in der Berliner S-Bahn werden wir das mit Hilfe technischer Pannen und ausfallender Züge zur Hauptverkehrszeit in jedem Fall schaffen! Ich wünsche Ihnen viel Spaß!

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mensch Meyer
Gedanken zum Fest

Das Langohr hat die Eier, der Weihnachtsmann die Rute – das wäre doch mal ein tolles Team ...  Mehr...

Silvio Berlusconi leistet bald in Italien Sozialdienst.
Italiens Ex-Premier
1

Silvio Berlusconi muss jetzt anstelle einer Gefängnisstrafe beziehungsweise Hausarrests Sozialdienst leisten. Nur wo, weiß noch keiner. „Am besten als Vertretung für einen erkrankten Minensuchhund in Afghanistan“, meinte ein Freund von mir spontan!  Mehr...

Das wird teuer: Beamte verteilen im Bezirk Mitte Knöllchen, weil der Parkschein fehlt oder bereits abgelaufen ist.
Parkgebühren rauf
6

Das Fremde macht uns Angst. Fremdgehen zum Beispiel. Wobei „Fremdgehen“ ein sehr irreführender Begriff ist, denn im Grunde bezeichnet es einen Fremden, der geht. Einen Touristen also!   Mehr...

Leute
Sonderbeilagen & Prospekte
KURIER-Rechtsexperte Wolfgang Büser beantwortet Ihre Fragen zum Mietärger

KURIER-Rechtsexperte Wolfgang Büser beantwortet Ihre Fragen rund um Wohnung und Miete.

Krimi-Blog
Blaulichtkurier
Mensch Meyer - Die Kolumne von Chin Meyer
KURIER auf Facebook
Blog - Voller Ernst von Gerhard Lehrke
Berliner Jobmarkt
Die freche Berlinerin - Kolumne von Ruth Moschner
Top Stories
Neueste Bildergalerien
Berliner KURIER
Noch mehr Bildung und Allgemeinwissen

Hier geht's zu noch mehr Bildung und Allgemeinwissen.