Kiez&Stadt
Wir sind Berlin. Direkt aus dem Newsroom des Berliner KURIER immer die wichtigsten Nachrichten aus Berlin und seinen Kiezen und Bezirken.

Twitter-Aufruf: Anti-Schwaben-Demo am Kollwitzplatz


Auf dem Kolle in Prenzlauer Berg soll die Demo stattfinden.
Auf dem Kolle in Prenzlauer Berg soll die Demo stattfinden.
Foto: Gudath

Es reicht ihnen. Der Prenzlauer Berg macht gegen Überfremdung aus dem Ländle mobil – mit einer „Schwaben-Raus-Demo“ am 27. Januar, 12 Uhr, auf dem Kollwitzplatz. Ein Nutzer namens „@SchwabenRaus“ postete den Aufruf zum Aufmarsch schon am 3. Januar im Internetforum Twitter.

Er sorgte damit jedoch nicht für Beifall, sondern jede Menge Wut-Tweets. Viele markierten seine Nachricht sofort als Spam. „SchwabenRaus“ wurde zwischenzeitlich von Twitter gesperrt. Und die Demo? Die Polizei hat bisher keine Anmeldung für „SchwabenRaus".

Mehr dazu
Weitere Meldungen aus dem Bereich Kiez&Stadt
Drei Sozis für Berlin: Der künftige Regierende Michael Müller beruft  Matthias Kollatz-Ahnen (li.) und Andreas  Geisel (re.) in seine Senatsmannschaft.
Müllers neue Senatoren

Der hessische Banker Matthias Kollatz-Ahnen übernimmt im neuen Senat das Finanzressort  Mehr...

Neun Gegen-Kundgebungen gibt es zum braunen Aufmarsch. Mit ebenfalls mehreren Tausend Teilnehmern.
Aufrecht gegen Rechts

Tausende wollen dem Nazi-Marsch entgegentreten. Darunter Senatorin Dilek Kolat (SPD)  Mehr...

Was war hier los?

Was macht dieser TV-Tänzer da? Diesen Typen haben wir vorm Alexa entdeckt.  Mehr...

Kiez&Stadt
72 Seiten Echt Berlin für nur 4,95 Euro!
KURIER auf Facebook
Neueste Bildergalerien
Sonderbeilagen & Prospekte
KURIER-Rechtsexperte Wolfgang Büser beantwortet Ihre Fragen zum Mietärger

KURIER-Rechtsexperte Wolfgang Büser beantwortet Ihre Fragen rund um Wohnung und Miete.

Blaulichtkurier
Krimi-Blog
Mensch Meyer - Die Kolumne von Chin Meyer
Blog - Voller Ernst von Gerhard Lehrke
Die freche Berlinerin - Kolumne von Ruth Moschner
Berliner Jobmarkt
Top Stories
Berliner KURIER
Noch mehr Bildung und Allgemeinwissen

Hier geht's zu noch mehr Bildung und Allgemeinwissen.