Fußball

Teure Reise: Mario Balotellis 2000-Euro-Taxifahrt - dabei war er gar nicht an Bord!


Als könnte er kein Wässerchen trüben... Dabei hat es Mario Balotelli faustdick hinter den Ohren!
Als könnte er kein Wässerchen trüben... Dabei hat es Mario Balotelli faustdick hinter den Ohren!
 Foto: dpa
Manchester –  

Ein Mario Balotelli benutzt keine Navigations-Geräte. Ein Mario Balotelli fährt Taxi. Und zwar mit seinem 100.000 Euro teuren Maserati GT dahinter.

Kein Witz: Der gewiefte Goalgetter mietete sich ein Taxi. Dann beauftragte er den Fahrer, ihn zu einem Treffen mit seinem Berater Mino Raiola zu leiten. Und zwar von Manchester nach London!

Dort angekommen, wurde wies die Skandal-Nudel den Fahrer an zu warten - schließlich musste Mad Mario auch wieder zurück. Für den Taxifahrer dürfte sich der Ausflug ohne Fahrgast gelohnt haben. Die Fahrt soll rund 2000 Euro gekostet haben.

Für Multi-Millionär Balotelli Peanuts...

Weitere Meldungen aus dem Bereich Fußball
Der VfB Stuttgart ist schweren Doping-Vorwürfen ausgesetzt.
70er und 80er Jahre

Die Untersuchungskommission zur Aufarbeitung der Doping-Vergangenheit an der Universität Freiburg hat schwere Vorwürfe gegen den VfB Stuttgart und SC Freiburg erhoben.   Mehr...

Nach etwas mehr als einer Stunde war der Arbeitstag für Lukas Podolski beendet. Erfolgreich war er nicht.
0:1-Pleite gegen Florenz

Die Kritik an Lukas Podolski wird schärfer. Nach dem 0:1 von Inter Mailand gegen den AC Florenz kommt die Presse zu einem vernichtenden Urteil. Auch Inter-Coach Roberto Mancini ist enttäuscht.  Mehr...

Fred Rutten kehrt Feyenoord Rotterdam zu Saisonende den Rücken.
Euro-League-Aus und Fan-Krawalle

Nach nur einem Jahr wird Trainer Fred Rutten den niederländischen Proficlub Feyenoord Rotterdam zum Ende der Spielzeit wieder verlassen. Das bestätigten Rutten und der Verein am Montag in Rotterdam.   Mehr...

Nachschuss - Der KURIER-Sportkommentar
KURIER auf Facebook

Aktuelle Videos
Sporttabellen
Top Stories

Neueste Bildergalerien
Berliner KURIER